Schönste Stadt zum Studieren: Günstige Studentenstädte weltweit

0

Studenten schauen nicht nur nach dem Renommee der Universität und entscheiden sich dann, ob sie dort studieren wollen. Auch die Preise für die Lebenshaltung spielen eine Rolle bei der Entscheidung für eine Stadt.

Wo können junge Menschen studieren?

Stimmen die Leistungen, stehen fast alle Türen offen. Auch die der Universitäten, die einen Numerus clausus vor die Entscheidung für oder gegen einen Studenten setzen. Doch für Studierwillige ist der Name der Hochschule nicht alles, schließlich müssen sie für drei oder mehr Jahre in der Stadt leben können. Das heißt, sie müssen ihren Lebensunterhalt bestreiten, was bei hohen Mietpreisen nicht einfach ist. Außerdem: Ein Student will in der Regel nicht nur lernen, auch das Feiern gehört zum Studium dazu!

Das bedeutet, dass bei einer Betrachtung der günstigen Städte für Studenten auch die Partysituation sowie die Preise für Cocktails und Eintritte berücksichtigt werden sollten. Viele Studenten gehen bei der Suche nach einer Uni oder Fachhochschule etwas ratlos ans Werk, daher bieten wir hier eine Auflistung günstiger Städte, die Lernen, Leben und Feiern auch bei kleinerem Budget vereinbaren lassen:

Besonders attraktiv dürfte an Duisburg der Mietpreis sein, der sich auf rund 5,54 Euro je Quadratmeter eingepegelt hat. (#01)

Besonders attraktiv dürfte an Duisburg der Mietpreis sein, der sich auf rund 5,54 Euro je Quadratmeter eingepegelt hat. (#01)

  • Duisburg
    Besonders attraktiv dürfte an Duisburg der Mietpreis sein, der sich auf rund 5,54 Euro je Quadratmeter eingepegelt hat. Studenten können hier günstig wohnen, wirklich feiern können sie aber nicht. Denn der Spaßfaktor wird eher als begrenzt eingeschätzt, auch an Grünflächen und damit an Ausflugsmöglichkeiten am Tage ist die Stadt nicht eben reich. Gibt es keine Alternative und steht das Sparen an oberster Stelle, ist Duisburg eine gute Wahl. Beim Ansetzen anderer Kriterien sollten Sie auch die übrigen Städte der Liste anschauen.
Die Verkehrsanbindung ist in Münster besonders gut, was vor allem Studenten zugutekommt. (#02)

Die Verkehrsanbindung ist in Münster besonders gut, was vor allem Studenten zugutekommt. (#02)

  • Münster
    Die Verkehrsanbindung ist in Münster besonders gut, was vor allem Studenten zugutekommt. Dennoch ist Münster eine Radfahrstadt und die meisten Studis sind hier mit dem Fahrrad unterwegs. Das zeigt sich auch in den Verkehrsregeln: In Münster gelten scheinbar andere Regeln und Recht hat immer der, der gerade auf dem Bike unterwegs ist. Münster punktet aber auch mit vielen Grünflächen und einer schönen Architektur, sodass Naturliebhaber und Romantiker voll auf ihre Kosten kommen. Partygänger werden eher enttäuscht sein, denn der Spaßfaktor ist in Münster nicht allzu hoch.
Die Banken- und Versicherungsstadt bietet gemütliche Kneipen ebenso wie Luxus-Restaurants, Möglichkeiten zum Flanieren und Spazierengehen, zum Feiern und zum Shoppen.

Die Banken- und Versicherungsstadt bietet gemütliche Kneipen ebenso wie Luxus-Restaurants, Möglichkeiten zum Flanieren und Spazierengehen, zum Feiern und zum Shoppen.(#03)

  • Frankfurt am Main
    Die Banken- und Versicherungsstadt bietet gemütliche Kneipen ebenso wie Luxus-Restaurants, Möglichkeiten zum Flanieren und Spazierengehen, zum Feiern und zum Shoppen. Hier herrscht ein internationales Flair, das auch die Studenten zu spüren bekommen: In der Innenstadt sollten sich Studenten eher nicht zu Hause fühlen, denn diese werden sie sich ohne großzügige Unterstützung oder gut bezahlten Nebenjob kaum leisten können. Im Randgebiet ist es deutlich günstiger, hier liegen die Mietpreise bei rund 14,50 Euro je Quadratmeter. Dafür müssen aber längere Fahrtwege in Kauf genommen werden.
Bonn punktet mit einem milden Klima, das dafür sorgt, dass die meisten Studenten gern draußen unterwegs sind. (#04)

Bonn punktet mit einem milden Klima, das dafür sorgt, dass die meisten Studenten gern draußen unterwegs sind. (#04)

  • Bonn
    Bonn punktet mit einem milden Klima, das dafür sorgt, dass die meisten Studenten gern draußen unterwegs sind. Studierende sind hier durchaus zufrieden, auch wenn Bonn auf den Ranglisten der Hochschulen immer ein wenig im Schatten steht bzw. nicht sonderlich auffällt. Doch Spaßfaktor, Freizeitmöglichkeiten und Mietpreise bekommen gute Noten bei Studis.
Ein wunderbar romantischer Ort, dieses Koblenz! (#05)

Ein wunderbar romantischer Ort, dieses Koblenz! (#05)

  • Koblenz
    Ein wunderbar romantischer Ort, dieses Koblenz! Nicht zu groß, damit sich auch unkundige Studenten leicht zurechtfinden, genügend Bars und Kneipen, Clubs und Ausflugsmöglichkeiten. Studentenherz, was willst du mehr? Günstige Preise für die Wohnung natürlich! Diese differieren hier aber stark und fangen erst bei über sieben Euro pro Quadratmeter an. Manche Studenten zahlen gar bis zu 12 Euro/m²!
Paderborn findet sich meist unter „Ferner liefen …“ wieder und kaum auf der Rangliste der Studenten ganz oben. (#06)

Paderborn findet sich meist unter „Ferner liefen …“ wieder und kaum auf der Rangliste der Studenten ganz oben. (#06)

  • Paderborn
    Paderborn findet sich meist unter „Ferner liefen …“ wieder und kaum auf der Rangliste der Studenten ganz oben. Dabei gilt diese Stadt als wachsend und hat Studenten einiges zu bieten. Zudem ist es eine sehr junge Stadt, in der jeder Vierte jünger als 25 Jahre ist. Beste Bedingungen für ein aktives Nachtleben unter dem Jungvolk. Dazu gibt es eine Initiative der Stadt, die sich um Studenten und deren bezahlbaren Wohnraum kümmert. Auch der Spaßfaktor ist hoch und so findet sich eine wachsende Anzahl von Studenten hier wieder.
Studenten wohnen in Kassel auf jeden Fall günstig. Das war es dann aber auch schon, denn wirklich schön wohnen sie eben nicht.

Studenten wohnen in Kassel auf jeden Fall günstig. Das war es dann aber auch schon, denn wirklich schön wohnen sie eben nicht.(#07)

  • Kassel
    Studenten wohnen in Kassel auf jeden Fall günstig. Das war es dann aber auch schon, denn wirklich schön wohnen sie eben nicht. Zwar sind in einigen Teilen der Stadt Grünflächen vorhanden, in anderen dagegen herrscht nur die Betonwüste. Außerdem ist die Architektur aus den 1950er Jahren nicht jedermanns Sache.
Die Hochschulen in Aachen scheinen mit der Stadt verwachsen zu sein, daher sind auch die meisten Studenten in der Innenstadt bzw. in der Altstadt zu finden.

Die Hochschulen in Aachen scheinen mit der Stadt verwachsen zu sein, daher sind auch die meisten Studenten in der Innenstadt bzw. in der Altstadt zu finden.(#08)

  • Aachen
    Die Hochschulen in Aachen scheinen mit der Stadt verwachsen zu sein, daher sind auch die meisten Studenten in der Innenstadt bzw. in der Altstadt zu finden. Günstigen Wohnraum findet dort aber kaum jemand, denn dieser liegt im Osten und Norden der Stadt. Aachen überzeugt mit einem tollen Nachtleben und einer guten Verkehrsanbindung, sodass Studenten rasch und unkompliziert von A nach B kommen.
Jena ist eine kleine Stadt mit gerade einmal 100.000 Einwohnern.

Jena ist eine kleine Stadt mit gerade einmal 100.000 Einwohnern. (#09)

  • Jena
    Jena ist eine kleine Stadt mit gerade einmal 100.000 Einwohnern. Dennoch fühlen sich die Studenten dort meist wohl, denn auch hier ist jeder Vierte ein Student und damit sehr jung. Die wichtigsten Einrichtungen der Uni lassen sich zu Fuß erreichen, weil sie gleich in der Innenstadt liegen. Die Mietpreise liegen bei etwa 9,30 Euro je Quadratmeter im Innenstadtbereich.
Wer in Deutschland günstig wohnen und gut studieren möchte, dem fällt sicherlich München nicht unbedingt als erste Wahl ein.

Wer in Deutschland günstig wohnen und gut studieren möchte, dem fällt sicherlich München nicht unbedingt als erste Wahl ein. (#10)

  • München
    Wer in Deutschland günstig wohnen und gut studieren möchte, dem fällt sicherlich München nicht unbedingt als erste Wahl ein. Diese Stadt überzeugt vor allem durch ihre Angebote und die erstklassige Lebensqualität, die sie zu bieten hat. Die Hochschulen gehören zu den Top-Unis und das Partyleben ist einzigartig. Allerdings ist München keine wirklich günstige Stadt und so zahlen Studenten bis zu 20 Euro je Quadratmeter oder sogar mehr. München sei dennoch eine Empfehlung wert, meinen die Studenten, die sich hier an den Hochschulen eingeschrieben haben.
Essen ist eine verhältnismäßig grüne Stadt und wartet mit vielen Erholungsflächen auf.

Essen ist eine verhältnismäßig grüne Stadt und wartet mit vielen Erholungsflächen auf. (#11)

  • Essen
    Essen ist eine verhältnismäßig grüne Stadt und wartet mit vielen Erholungsflächen auf. Kinos und Theater sind allerdings Mangelware, dafür wiederum finden Studis jede Menge Bars und Kneipen. Der Spaßfaktor wird hier allgemein als überdurchschnittlich hoch bewertet.
Eine wirkliche Universitätsstadt ist Mannheim eigentlich nicht angesichts der Verteilung von 9.500 Studenten zu 325.000 Einwohnern.

Eine wirkliche Universitätsstadt ist Mannheim eigentlich nicht angesichts der Verteilung von 9.500 Studenten zu 325.000 Einwohnern.(#12)

  • Mannheim
    Eine wirkliche Universitätsstadt ist Mannheim eigentlich nicht angesichts der Verteilung von 9.500 Studenten zu 325.000 Einwohnern. Doch die Studis sind hier sehr zufrieden und mögen das Partyleben sowie die Erholungsmöglichkeiten der Stadt. Die Verkehrsanbindung könnte manchmal besser sein und auch die Mietpreise ruhig etwas günstiger: 9,60 für einen Quadratmeter ist schon sehr happig.
In Würzburg müssen Studenten tief in die Tasche greifen, denn die Mietpreise liegen bei mehr als zwölf Euro je Quadratmeter.

In Würzburg müssen Studenten tief in die Tasche greifen, denn die Mietpreise liegen bei mehr als zwölf Euro je Quadratmeter.(#13)

  • Würzburg
    In Würzburg müssen Studenten tief in die Tasche greifen, denn die Mietpreise liegen bei mehr als zwölf Euro je Quadratmeter. Grün ist es auch nicht unbedingt, die wenigen Erholungsflächen sind gern einmal überlaufen. Doch die Studenten sind mit dem Nachtleben sehr zufrieden und auch an Freizeitmöglichkeiten mangelt es nicht. Kultur und Freizeit sind hier also hervorzuheben, sofern diese für Studenten wichtig sind. Wer eher auf grüne Stadtflächen steht, ist in Würzburg an der falschen Adresse.
Leipzig zählt rund 600.000 Einwohner und wirtschaftlich gesehen geht es der Stadt sehr gut.

Leipzig zählt rund 600.000 Einwohner und wirtschaftlich gesehen geht es der Stadt sehr gut.(#14)

  • Leipzig
    Leipzig zählt rund 600.000 Einwohner und wirtschaftlich gesehen geht es der Stadt sehr gut. Dennoch können die Studenten hier zu günstigen Preisen leben und zahlen ab sechs Euro je Quadratmeter. Vor allem in den WGs ist das Wohnen sehr günstig, dazu punktet Leipzig mit Parks, Grünflächen und jeder Menge Erholungseinrichtungen. Die Verkehrsanbindung ist gut und auch aus den Randgebieten kommen Studenten vergleichsweise einfach in die Innenstadt.
Was wäre eine Liste für Studenten ohne die Hauptstadt Berlin? (#15)

Was wäre eine Liste für Studenten ohne die Hauptstadt Berlin? (#15)

  • Berlin
    Was wäre eine Liste für Studenten ohne die Hauptstadt Berlin? Hierher zieht es alle, die partyfreudig sind, die an einer renommierten Hochschule studieren wollen und die Kultur, Freizeitangebote und Sportmöglichkeiten zu schätzen wissen. Das Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut und ein Student kommt in Berlin in jedem Fall von A nach B, ohne auf Taxi oder eigenes Auto angewiesen sein zu müssen. Allerdings wird Berlin immer teurer und inzwischen zahlen Studenten hier ab zehn Euro je Quadratmeter für ihre Wohnung. Dafür ist das Leben aber besonders bunt, immerhin wohnen hier mehr als 3,5 Millionen Menschen aller Kulturen und Hautfarben. Wer auf Multikulti steht, ist in Berlin genau an der richtigen Adresse und wird auch in keiner anderen Stadt glücklich werden.

International günstige Städte

Nachdem wir nun umfassend auf die deutschen Universitätsstädte eingegangen sind und herausgefunden haben, wo es sich besonders günstig studieren (und feiern!) lässt, werfen wir einen Blick auf die internationalen Städte. Dass Oslo und Zürich, Paris und London besonders teuer sind, dürfte hinlänglich bekannt sein. Doch welche sind die günstigsten Städte?

Besonders punkten können hier Sofia in Bulgarien, Hanoi in Vietnam, Warschau in Polen und Budapest in Ungarn. Oder wie wäre es mit einem Studienaufenthalt in Sharm el Sheikh? Auch Kuala Lumpur in Malaysia, Bangkok in Thailand und Tunis in Tunesien sind günstige Städte, in denen die Lebenshaltungskosten verblüffend niedrig sind.

Viele nutzen die Zeit des Studiums, um dort zu lernen, wo andere Urlaub machen. Mit einem Blick auf die Kosten für Unterkunft und Verpflegung ist das auch kein Problem. Allerdings sollten die Gebühren für die Hochschule im Blick behalten werden! Nicht alle Studienangebote sind kostenfrei und so wird der augenscheinlich günstige Aufenthalt in der Stadt durch hohe Studiengebühren wieder aufgefressen.

Außerdem gilt es, nicht nur die Kosten im Blick zu behalten, wenn es einen Studenten ins Ausland zieht. Auch die Sprache sollte sitzen, auch wenn es fast überall möglich ist, sich mit Englisch ausreichend „durchzuschlagen“. Handelt es sich aber nicht um einen internationalen Studiengang, wird dieser möglicherweise in der Landessprache abgehalten. Wer dann mithalten möchte, muss die Sprache bestmöglich beherrschen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:  TTstudio -#01: DanKe-#02: gevision-#03: canadastock-#04:  Lukas Bischoff Photograph -#05:  mrbanc -#06: LaMiaFotografia-#07: Marc Venema -#08: LaMiaFotografia  -#09: beckart  -#10: _Tobias Grosskopf -#11: Lukassek  -#12: LaMiaFotografia-#13: leoks-#14: travelview -#15:  canadastock _

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply