Die Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Frankfurt Rhein-Main

1

Die Region Frankfurt Rhein-Main liegt mitten im Herzen Europas und ist eine wirtschaftlich und kulturell pulsierende Region. Attraktive Kulturlandschaften verbinden sich hier gleich mit drei Bundesländern zu einer Einheit: Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz. Das macht die Region und besonders die Metropole Frankfurt zu einer der attraktivsten Gegenden in Europa.

Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Frankfurt am Main

Die Skyline von Frankfurt am Main- ist Sinnbild des Rhein-Main-Gebiets

Die Skyline von Frankfurt am Main- ist Sinnbild des Rhein-Main-Gebiets

Frankfurt am Main ist als Metropole berühmt unter den Namen Bankenstadt – schließlich ist hier der Sitz der Frankfurter Wertpapierbörse und die Europäische Zentralbank (EZB) hat hier ebenfalls ihren Sitz. An der Börse werden Tag für Tag Millionen an Aktien, Fonds und Anleihen gehandelt. Die Frankfurter Skyline ist berühmt für ihre Wolkenkratzer. Mit rund 670.000 Einwohnern ist Frankfurt am Main die drittgrößte Stadt der hessischen Großstädte. Der bekannte Frankfurter Stadtwald ist der Ruhepol für gestresste Einwohner und für Touristen. Das Messegelände lockt jährlich mehrere Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Aufgrund seiner langen Geschichte mit einer Gründung im Jahr 794 hat Frankfurt aber auch geschichtlich und kulturell eine Menge für Besucher zu bieten: Das zeigt, dass Frankfurts Sehenswürdigkeiten sehr vielfältig sind. Wir haben die Top 10 aufgelistet:

1. Frankfurter Paulskirche

Die Erbauung der Paulskirche erfolgte in der Zeit zwischen 1798 – 1833. Sie gilt als berühmteste Kirche in Frankfurt und ist eine direkte Nachfolgerin der sogenannten Barfüßerkirche im Mittelalter. Nachdem sie im Jahr 1944 weitestgehend zerstört wurde, erfolgte ein Neuaufbau. Besonders interessant sind ihr ovales Bauwerk und die Wandelhalle mit ihren vielen beeindruckenden Säulen. Im Inneren lockt die Dauerausstellung „Die Paulskirche. Symbol demokratischer Freiheit und nationaler Einheit“.

2. Flughafen Frankfurt

Nicht nur Reisenden ist der Frankfurter Flughafen als größter Flughafen Deutschlands und als Drehkreuz ein Begriff. Jahr für Jahr starten von hier aus mehr als 54 Millionen Passagiere oder kommen zurück. Besonders Flugzeug-Fans kommen am Frankfurter Airport voll auf ihre Kosten und können startende wie landende Jumbos und Turboprops bewundern.

3. Altstadt Frankfurt

In der Altstadt sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Frankfurt beheimatet, darunter beispielsweise der Römerberg, die Paulskirche und der Kaiserdom.

4. Frankfurter Wertpapierbörse

Die Börse in Frankfurt gilt als führender Handelsplatz in Deutschland und ist auch für interessierte Besucher geöffnet. Wer mag, kann hier den Börsenmaklern bei ihrer Arbeit zugucken und erfährt in einer Führung alles Wissenswertes über den Handel sowie der langen Geschichte der Börse.

5. Römerberg

Die Frankfurter Innenstadt ist von der nüchternen Architektur der Banken geprägt

Die Frankfurter Innenstadt ist von der nüchternen Architektur der Banken geprägt

Als zentraler Platz mitten in der Frankfurter Altstadt ist der Römerberg auch gleichzeitig der Rathausplatz der Metropole am Main.

6. Historisches Museum

Im Jahr 1878 entstand das historische Museum und widmet sich nun der Aufgabe, die Frankfurter Stadtgeschichte zu erzählen. Eine Dauerausstellung berichtet über die Zeit vom Mittelalter bis heute.

7. Stadtwald

Über eine sagenhafte Fläche von 4.800 Hektar erstreckt sich der Stadtwald Frankfurt. Er befindet sich im Süden und eine Straßenbahn führt direkt hierher. Golfer können sich über den angegliederten 18-Loch-Golfplatz freuen.

8. Schwanheimer Düne

Wie der Name schon sagt, befindet sich die Schwanheimer Düne im Westen von Frankfurt-Schwanheim. Sie ist eine Binnendüne und als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Flora und Fauna sowie die Tierwelt sind einzigartig.

9. Deutsches Filmmuseum

Auch hier lockt eine Dauerausstellung. Thema: Die Geschichte des Films in Deutschland. Ansonsten gibt es rund um das Thema Film viel zu entdecken.

10. Maintower

Hier fühlt man sich ein bisschen wie in New York: Eröffnet im Jahr 1999 bietet der Maintower auf 200 Metern Höhe einen tollen Blick über die Stadt. In den oberen Stockwerken bieten Restaurants kulinarische Freuden.


Bildnachweis: © istock.com #1 fotoVoyager, Titelbild + #2 querbeet

Über den Autor

Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Malte Dahlrenner am

    Dankeschön für euren Artikel. Wenn ich das tolle Bild von der Skiline sehe, da geht mein Herz auf. Als ich Frankfurt noch nicht kannte, wahr es halt eine groß Stadt mit einem bekannten Flughafen. Achja wenn überhaupt dann noch die Bänkerstadt. Mehr nicht.
    Jetzt wo ich euren Beitrag gelesen habe und mich wirklich ganz bewußt nach diesen Sehenswürdigkeiten auf die Suche gemacht habe, ja ich habe eine Städtereise gemacht, da habe ich gemerkt, wieviele schöne Ecken frankfurt hat.
    Habe noch einiges mehr gefunden aber der Römerberg, der maintower, die Paulskirche, klar die Börse, sind schon echt ne Reise wert und auch mehr.

    LG

    Malte

Lassen Sie eine Antwort hier