Mit welchem Reiseveranstalter die USA entdecken?

0

Die USA sind für viele Menschen ein Traumreiseziel, welches dank verschiedener sehr günstiger Reiseveranstalter kein solches bleiben muss. Allerdings sind nicht alle Anbieter wirklich gut und was auf den ersten Blick wie ein Schnäppchen wirkt, kann sich rasch zur Kostenfalle entpuppen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn neben den ursprünglich eingeplanten Kosten weitere Gebühren vor Ort entstehen.

Wer eine Rundreise plant, sollte diese ohnehin am besten selbst organisieren, denn so sind Zeiten, Reiseort und -routen frei verfügbar und nicht vorgegeben.

Gut reisen mit Exit-Reisen

Gerade für Familien mit Kindern ist exit Reisen eine gute Adresse. Dieser Anbieter ist spezialisiert auf Reisen in die USA und kann in Bezug auf einige Hotels aus persönlicher Erfahrung sprechen. Das online geführte Reisebüro bietet immer wieder Sonderangebote für individuelle oder Pauschalreisen. Möglich ist sowohl das alleinige Buchen von An- und Abreise als auch die Vorabbuchung der Hotels, falls eine Rundreise geplant ist. Preislich ist dieser Anbieter in der Regel sehr gut, zumal auch Änderungswünsche seitens des Kunden in die vorgesehene Reise eingearbeitet werden.

Weitere Reiseanbieter im Überblick

7 Meilen Erlebnisreisen & ADAC

Neben den erwähnten exit reisen gibt es diverse weitere Reiseanbieter, die sich zumindest teilweise auf Angebote für USA-Reisen spezialisiert haben. So können indianische Kulturen bei Reisen mit „7 Meilen Erlebnisreisen“ kennengelernt werden. Sehr bekannt sein dürfte der ADAC mit seinem umfassenden Reiseangebot, wobei sich der Automobilclub nicht auf ein Land speziell gegeben hat. Außerdem sind hier die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten der Reise doch eher gering.

Amerika Reise Center Mercator Reisen

Amerika Reise Center Mercator Reisen“ ist ein Spezialist für Nordamerika, wobei hier nicht nur die USA als Reisegebiet eingeschlossen sind, sondern auch Alaska und sogar Island. Die Reisen werden im Baukastensystem zusammengestellt, sodass eine individuelle Wunschreise auch für Familien mit Kindern entsteht.

ARGUS Reisen Büttner

Wer sich eher für Abenteuer und den Urlaub auf einer Ranch interessiert, sollte sich die Angebote von ARGUS Reisen Büttner einmal näher ansehen. Dieser Anbieter umfasst bei seinen Offerten ca. 100 Ranches, bietet Pack Trips auf Pferden sowie Rafting Touren an. Für einen ländlich angehauchten und aktiven Urlaub ist dieser Anbieter eine gute Wahl.
Ebenfalls Abenteuerfeeling kommt bei den Reisen von B.T.A. motorrad reisen GmbH auf. Hier werden Coast to Coast-Reisen, Fahrten auf der Route 66, Reisen zur Daytona Bike Week und in die Rocky Mountains veranstaltet. Easy Rider lässt grüßen.

FTI Touristik

Die FTI Touristik als einer der größten Reiseanbieter überhaupt bietet mit der CA Ferntouristik ein gutes Katalogangebot mit Raum für individuelle Planungen. Zahlreiche Hotels und weitere Unterkünfte, die Möglichkeit der Nutzung eines Mietwagens und feste Freizeitangebote sind vorhanden. Soll die Reise allerdings von diesen Vorschlägen abweichen, wird es schwierig.

Besser individuell reisen?

EXPLORER Fernreisen

Wie eingangs erwähnt bietet es sich für Rundreisen an, die Reiseplanung lieber selbst in die Hand zu nehmen, wobei es auch Anbieter für individuelle Reisen gibt. So zum Beispiel EXPLORER Fernreisen mit einem sehr umfassenden Angebot an USA-Reisen. Die Urlaubsplanung kann hier durchaus individuell ausfallen, wobei vor allem auf umfassende Informationen zu Unterkünften, Flügen und Preisen gesetzt wird. Fast alle Best Western Hotels in den USA können über diesen Veranstalter gebucht werden, dazu kommen verschiedene Hotels anderer Ketten im ganzen Land.


Bildnachweis: © morguefile.com – clarita

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply