Holiday-Home-Car von Edmund Kunke: Günstig Wohnmobile in Kanada mieten

0

Wenn Sie überlegen, eine Reise mit dem Wohnmobil durch Kanada zu machen, dann könnte dieser Artikel Sie interessieren. Im Folgenden möchte ich Ihnen die Wohnmobilvermietung Holiday-Home-Car von Edmund Kunke vorstellen, die ihren Sitz in Vancouver, Kanada hat.

Herr Kunke ist Deutscher und wohnt mittlerweile seit vielen Jahren in Kanada, wo er seit 1992 Wohnmobile an Urlauber vermietet. Meine persönlichen Erfahrungen mit Holiday-Home-Car können Sie hier nachlesen. Meiner Meinung nach bietet Edmund Kunkes Holiday-Home-Car den meisten Service von allen Wohnmobilverleihen in Vancouver. Angefangen von der Unterstützung bei der Flugbuchung über die telefonische Betreuung bis hin zum persönlichen Empfang am Flughafen und dem netten Frühstück am ersten Tag hat mich alles überzeugt.

Holiday-Home-Car: Wohnmobile von Edmund Kunke

Die Auswahl an Wohnmobilen von Holiday-Home-Car ist riesig. Man kann zwischen acht verschiedenen Modellen wählen, die in ihrer Größe und Ausstattung variieren. Hier finden Sie eine Auswahl der Fahrzeuge, die von Edmund Kunke angeboten werden:

Pickup Camper C 10’8 – geeignet für 2 Erwachsene

  • Chassis: Ford F350 4×4 wheel drive – Diesel oder Benziner
  • Automatikgetriebe
  • Tempomat
  • Servolenkung
  • Airback für Fahrer und Beifahrer
  • elektrisch verstellbare Außenspiegel
  • Pickup Wohnkabine
  • Fieberglasaufbau mit aufgesetzten Rallye-Streifen
  • 50 mm Wandstärke mit Hartschaumisolierung
  • Wohnraumklimaanlage
  • Wasserspültoilette mit integrierter Dusche warm + kalt
  • Abwassertank für Toilette und Dusche
  • Gas – Heißluftheizung
  • Gasherd mit evtl. Backofen
  • Kühlschrank 60 Liter extra Gefrierfach 12 Liter
  • Warmwasserbereiter mit Gasbetrieb 22 Liter
  • Schaumstoffmatratze im Alkoven
  • Gas- und CO-Warner
  • Fliegengitter
  • Eingangstür Doppelschloss abschließbar
  • Entsorgungsschlauch für die Abwassertanks
  • Wasserfüllschlauch zum Füllen des Frischwassertanks
  • Bettengrößen: Alkoven 1,35 x 1,80 m – Dinette 0,90 x 1,80 m
  • Fahrzeugmaße: Gesamtlänge 6,60 m
  • Wohnaufbau Länge: 3,30 m
  • Gesamthöhe: 3,45 m

Der Pickup Camper kostet je nach Saison und gefahrene Kilometer zwischen 71 und 123 CAD$ pro Tag.

Wohnmobil C 19-20 geeignet für 2 Erwachsene

  • Ford-Chassis 6,8 Liter V-10 Benziner 275 PS oder Chevy-Chassis 7,4 Liter Benziner 285 PS
  • 4-Speed Automatikgetriebe mit Overdrive
  • Tempomat
  • Servolenkung
  • Scheibenbremsen
  • Captain-Chair Sessel für Fahrer und Beifahrer
  • Airback für Fahrer und Beifahrer
  • Fieberglasaufbau mit aufgesetzten Rallye-Streifen
  • Klimaanlage
  • Wasserspültoilette
  • Abwassertank für Toilette und Dusche
  • Gas – Heißluftheizung
  • Gasherd mit evtl. Backofen oder Mikrowelle
  • Kühlschrank 180 Liter extra Gefrierfach 28 Liter
  • Warmwasserbereiter mit Gasbetrieb 22 Liter
  • Alkofen Schlafgelegenheit für 2 Personen mit fester Hartschaummatratze
  • Dusche mit Warm- und Kaltwasser
  • Waschbecken mit Warm- und Kaltwasser
  • Doppelspülbecken aus Edelstahl oder Kunststoff
  • Frischwassertank
  • Gas- und CO-Warner
  • überall 12 Volt
  • überall Fliegengitter
  • Eingangstür Doppelschloss abschließbar
  • teilweise Tag- und Nachtrollos bzw. Vorhänge
  • Außenstauräume alle abschließbar
  • Entsorgungsschlauch für die Abwassertanks
  • Frischwasserschlauch zum Füllen der Frischwassertanks
  • Bettengrößen : Alkoven 1,40 x 2,10 m – Dinette 1,25 x 1,85 m
  • Fahrzeugmaße: Gesamtlänge 6,40 m
  • Gesamthöhe: 3,30 m

Das Motorhome liegt preislich zwischen 74 und 133 CAD$ pro Tag je nach Saison und Kilometer.

Wohnmobil C 22-23 geeignet für 2-4 Erwachsene und 1 Kind

  • Ford-Chassis 6,8 Liter V-10 Triton Benziner 315 PS
  • Fahrer-Klimaanlage
  • 4-Speed Automatikgetriebe mit Overdrive
  • Tempomat
  • Servolenkung
  • Scheibenbremsen
  • Fahrer Airback – teilweise Beifahrer Airback
  • Fieberglasaufbau mit aufgesetzten Rallye-Streifen
  • 50 mm Wandstärke mit Hartschaumisolierung
  • Wohnraumklimaanlage
  • Wasserspültoilette
  • Abwassertank für Toilette und Dusche
  • Gas – Heißluftheizung
  • Gasherd mit evtl. Backofen und/oder Mikrowelle
  • Kühlschrank 180 Liter extra Gefrierfach 28 Liter
  • Warmwasserbereiter mit Gasbetrieb 22 Liter
  • Doppelbett mit Federkernmatratze/ Schaumstoff-Matratze
  • Große Dusche mit Warm- und Kaltwasser
  • Doppelspülbecken aus Edelstahl
  • Großer Frischwassertank
  • Gas- und CO-Warner
  • überall 12 Volt
  • Fliegengitter
  • Eingangstür Doppelschloss abschließbar
  • teilweise Tag- und Nachtfaltrollos
  • Außenstauräume alle abschließbar
  • Entsorgungsschlauch für die Abwassertanks
  • Bettengrößen : Alkoven 1,40 x 2,10 m – Dinette 1,25 x 1,85 m
  • Fahrzeugmaße: Gesamtlänge 7,10 m
  • Gesamthöhe: 3,30 m

Das größere Motorhome kostet zwischen 81 und 142 CAD$ pro Tag. Der genaue Preis hängt ebenfalls von Saison und Kilometern ab.

Wohnmobil C 24 geeignet für 2-4 Personen und 1 Kind

  • Ford-Chassis 6,8 Liter V-10 Triton Benziner 315 PS
  • Fahrer-Klimaanlage
  • 4-Speed Automatikgetriebe mit Overdrive
  • Tempomat
  • Servolenkung
  • Scheibenbremsen
  • Fahrer Airback – teilweise mit Beifahrer Airback
  • Fieberglasaufbau mit aufgesetzten Rallye-Streifen
  • 50 mm Wandstärke mit Hartschaumisolierung
  • Wohnraumklimaanlage
  • Wasserspültoilette
  • Abwassertank für Toilette und Dusche
  • Gas – Heißluftheizung
  • Gasherd mit evtl. Backofen und oder Mikrowelle
  • Kühlschrank 180 Liter extra Gefrierfach 28 Liter
  • Warmwasserbereiter mit Gasbetrieb 22 Liter
  • Doppelbett mit Federkernmatratze/ Schaumstoff-Matratze
  • Große Dusche mit Warm- und Kaltwasser
  • Doppelspülbecken aus Edelstahl
  • Großer Frischwassertank
  • Gas- und CO-Warner
  • überall 12 Volt
  • Fliegengitter
  • Eingangstür Doppelschloss abschließbar
  • teilweise Tag- und Nachtfaltrollos
  • Außenstauräume alle abschließbar
  • Entsorgungsschlauch für die Abwassertanks
  • Bettengrößen : Alkoven 1,40 x 2,10 m – Dinette 1,40 x 1,90 m
  • Gesamtlänge: 7,70 m
  • Gesamthöhe: 3,30 m

Das C24/25 Motorhome liegt zwischen 86 und 153 CAD$ pro Tag.

Wohnmobil C 27 geeignet für 2 -4 Erwachsene und 1 Kind

  • Ford-Chassis E 450 6,8 Liter V-10 Triton Benziner 305 PS
  • Fahrer-Klimaanlage
  • 4-Speed Automatikgetriebe mit Overdrive
  • Tempomat
  • Servolenkung
  • Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Airback für Fahrer und Beifahrer
  • Fieberglasaufbau mit aufgesetzten Rallye-Streifen
  • 50 mm Wandstärke mit Hartschaumisolierung
  • Wohnraumklimaanlage auf dem Dach
  • Wasserspültoilette
  • Abwassertank für Toilette und Dusche
  • Gas – Heißluftheizung
  • Gasherd mit Backofen oder Mikrowelle
  • Kühlschrank 180 Liter extra Gefrierfach 23 Liter
  • Warmwasserbereiter mit Gasbetrieb 22 Liter
  • Doppelbett mit Federkernmatratze/ Schaumstoff-Matratze
  • Große Dusche mit Warm- und Kaltwasser
  • Doppelspülbecken aus Edelstahl oder Kunststoff
  • Großer Frischwassertank ca. 125 Liter
  • Gas- und CO-Warner
  • überall 12 Volt
  • Fliegengitter
  • Eingangstür Doppelschloss abschließbar
  • teilweise Tag- und Nachtfaltrollos
  • Außenstauräume alle abschließbar
  • Entsorgungsschlauch für die Abwassertanks
  • Bettengrößen : Alkoven 1,40 x 2,10 m
  • Dinette 1,40 x 1,90 m
  • Heckbett 1,88 x 1,45 m
  • Fahrzeugmaße: Gesamtlänge 8,30 m
  • Gesamthöhe: 3,35 m

Je nach Saison und Kilometer müssen Sie zwischen 91 und 159 CAD$ pro Tag für dieses Wohnmobil einkalkulieren.

Unsere Reise mit Holiday-Home-Car durch Kanada

Wir konnten uns zuerst gar nicht entscheiden, mit welchem Camper wir durch Kanada reisen wollen, haben uns dann aber für die mittlere Variante entschieden und waren damit auch sehr zufrieden. Unsere Route ging von Vancouver aus zunächst nach Vancouver Island, dann zurück zum Festland, wo wir uns den Lynn Canyon Suspension Bridge Park angeschaut haben. Danach sind wir über Whistler nach Kamploops, anschließend nach Clearwater zu den Helmcken Falls und danach nach Jasper und zum Lake Louise, wo die Landschaft umgeben von den Rocky Mountains einfach wunderschön ist. Danach waren wir beim Columbia Icefield spazieren und sind danach nach Banff und in den Banff National Park gefahren. Im Activity Center in Banff haben wir eine Quadtour gemacht, was ich nur jedem Kanada-Urlauber empfehlen kann, weil es ungeheuerlichen Spaß bringt. Dann sind wir weiter nach Osoyoos gefahren, was direkt an der Grenze zu den USA liegt, und von dort aus weiter nach Winthrop und Everett in Amerika. Von hier aus ging es dann wieder zurück nach Vancouver und zu Holiday-Home-Car wo Edmund Kunke uns schon erwartete.

Diese Tipps sollten Sie bei Ihrem Kanada-Urlaub beachten

Führerschein:

Dank der Vereinbarung, die es in Kanada gibt, wird der Deutsche Führerschein bis zu einer Dauer von drei Monaten anerkannt. Man muss also nicht unbedingt einen internationalen Führerschein dabei haben, aber schaden kann es auch nicht.

Adapter:

Da es in Kanada andere Steckdosen als in Deutschland gibt, benötigt man einen US-Adapter.

Impfung:

Wenn Sie nach Kanada reisen, müssen Sie sich nicht im Vorfeld speziellen Impfungen unterziehen, wie es in manchen anderen Ländern nötig ist. Ein Check-Up vom Hausarzt kann aber vor Antritt der Reise nicht schaden.

Reisepass:

Kanada liegt außerhalb der EU und daher ist ein Reisepass hier Pflicht bei der Einreise. Achten Sie darauf, dass Sie den Reisepass – falls nicht vorhanden- frühzeitig beantragen, damit Sie nachher nicht ins Schleudern geraten, wenn er nicht rechtzeitig fertig wird.

Zeitverschiebung:

Die Zeitverschiebung von Deutschland nach Kanada beträgt neun Stunden minus und kann deshalb ganz schön anstrengend sein, wenn Sie dort in den Urlaub fliegen. Deshalb sollten Sie sich am ersten Tag nach der Ankunft nicht zu viel vornehmen und es ruhig angehen lassen, dann ist der Jetlag schnell überstanden.

Bargeld:

In Kanada kann man fast überall mit der Kreditkarte bezahlen, deshalb ist es ratsam, nicht viel Bargeld mitzunehmen. Das Bezahlen mit der Kreditkarte ist sogar meist günstiger, da Sie dann den Devisenkurs und nicht den Sortenkurs zahlen.


Bildnachweis: © morguefile.com – kananaskis_country

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply