Ostseeküste: Kultururlaub, Aktivurlaub und Natur pur zugleich

0

Die Ostseeküste beginnt auf deutschem Boden in Flensburg an der dänischen Grenze führt bis zu dem kleinen Ort Rieth an der polnischen Grenze. Zwischen Kühlungsborn und Greifswald zeichnet sich die Küstenlinie nicht nur durch zahlreiche interessante Seebäder aus, sondern auch durch eine wunderschöne Natur und ein attraktives Freizeitangebot. Das Meer mit seinem Farbspiel fasziniert zu jeder Jahreszeit und lädt zu langen Spaziergängen am Strand ein.

Ostsee – Erholung pur

Nicht nur für Aktivurlauber stellt die Ostsee das ideale Ziel dar, auch für einen Wellness-Urlaub bietet sich die Küste an. Wenn die salzhaltige Luft den Staub aus Ihren Lungen vertreibt und Sie durch die traumhafte Landschaft wandern, merken Sie, wie der Alltagsstress von Ihnen abfällt und sich Körper und Seele erholen. Und was gibt es Schöneres, als sich nach einem Ausflug zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Ihnen die Region bietet, bei einer Massage verwöhnen zu lassen, oder in einem der hübschen Restaurants in den Häfen respektive am Strand ein delikates Mahl zu sich zu nehmen.

Besuchen Sie auf jeden Fall Stralsund und schlendern Sie durch die engen, romantischen Gassen der Altstadt, die seit 2002 unter UNESCO-Schutz steht. Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen erstrahlen die großartigen Kaufmannshäuser, die beeindruckenden Kirchen und charmanten Plätze des historischen Stralsund wieder in ihrem alten Glanz.

Warnemünde: Historische Architektur ist reichhaltig vorhanden

Der alte Fischereihafen von Warnemünde präsentiert sich in der Abenddämmerung von seiner schönsten Seite. Sie erreichen ihn vom historischen Ortskern mit den schmalen Gassen und den hübschen Häusern über die drehbare Bahnhofsbrücke. Auf dem Hafengelände haben sich neben interessanten kleinen Boutiquen zahlreiche Cafés und Restaurants angesiedelt, in denen Sie regionale Spezialitäten bekommen. In einem von 1767 stammenden Fischerhaus befindet sich das Heimatmuseum, in dem Sie vieles über die Geschichte der Seefahrt sowie über die Stadtentwicklung von Warnemünde erfahren.

Wenn Sie Architektur interessiert, sollten Sie auf jeden Fall Greifswald besuchen. Die Stadt weist ein reichhaltiges Spektrum fast aller Bauepochen auf, angefangen bei der mittelalterlichen Backsteingotik über Häuser aus der Gründerzeit bis zu modernster Architektur. Der Marktplatz gilt als in Norddeutschland einzigartig, das Rathaus stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert. Auch Kühlungsborn ist eine Reise wert. Nicht nur Eisenbahnfreunde sind begeistert von einer Fahrt mit der dampfenden, schnaubenden Molli. Die Schmalspurbahn nahm 1886 die Fahrt bis Bad Doberan-Heiligendamm auf, 1910 wurde die Strecke bis Ardensee verlängert. Neben zahlreichen historischen Sakral- und Profanbauten gibt es einige Erinnerungen an die DDR-Zeit, wie den Ostsee-Grenzturm, einer der letzten Grenztürme aus der sozialistischen Herrschaft. Von der schönen Strandpromenade bietet sich Ihnen ein ungehinderter Blick auf die See mit ihrem fantastischen Lichtspiel wenn die Sonne im Meer versinkt.

Ostsee-Urlaub: Kultururlaub, Aktivurlaub und Natur pur zugleich

An der Ostsee finden erholungssuchende Kultururlauber genauso wie Liebhaber historischer Städte, Naturfreunde und Aktivurlauber ein reichhaltiges Angebot. Die See zieht über das ganze Jahr die Menschen in ihren Bann, die gesunde Luft fördert das körperliche Wohlbefinden und die Ruhe abseits der Touristenzentren ist Entspannung pur. Einen Ostseeurlaub können Sie zum Beispiel direkt hier buchen.

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply