19 Euro Flug: Nur Lockangebote?

0

Ob der sieben Euro Flug nach London, die All inclusive Reise nach Mallorca für 256 Euro oder günstige Flüge in die Staaten – Reiseportale im Internet locken mit zahlreichen billigen Angeboten für den Traumurlaub. Doch kann diesen Seiten vertraut werden?

Flugvermittler und Fluggesellschaften – der Unterschied

Wer bei Google das Stichwort „Billigflug“ eingibt, erhält eine Vielzahl an Suchergebnissen. Zahlreiche Anbieter und Portale versuchen, sehnsüchtigen Urlaubern den besten Deal zu verkaufen. Um nicht unnötig Zeit und Geld zu verschwenden, ist folgender Tipp hilfreich: die Online-Anbieter unterteilen sich in Flugvermittler sowie Flugportale.

Während Flugvermittler mit bestimmten Fluggesellschaften zusammenarbeiten und aus diesem Grund nur einen kleinen Teil der verfügbaren Angebote aufzeigen, vergleichen Flugsuchmaschinen die Preise der unterschiedlichen Websites, das heißt es werden sowohl die Preise von Fluggesellschaften als auch die der Flugvermittler angezeigt. Der Vorteil für den Kunden besteht somit darin, dass dieser zunächst einen Überblick über die Preise und Zeiten seiner gewünschten Flugstrecke erhält.

Die Buchung erfolgt bei Flugsuchmaschinen über Links auf der jeweiligen Seite, die meist direkt zu der Seite der jeweiligen Fluggesellschaft führt. Denn: wer seinen Flug direkt bei den Airlines bucht, kommt in der Regel günstiger, da sich die Preise von Flugvermittlern beim Buchungsprozess verteuern. Zudem hat die Buchung direkt bei der Airline den Vorteil, dass der Kunde von einem besseren Service profitiert, beispielsweise durch einen direkten Ansprechpartner bei auftretenden Problemen.

Wer bei Urlaubsportalen günstig buchen möchte, muss häufig online sein, um aktuelle Angebote nicht zu verpassen. (#01)

Wer bei Urlaubsportalen günstig buchen möchte, muss häufig online sein, um aktuelle Angebote nicht zu verpassen. (#01)

Gute Flugvergleichsportale

Wer also zunächst einmal einen Überblick über mögliche Zeiten sowie einen Preisvergleich erhalten möchte, sollte seine Suche bei einer Flugsuchmaschine starten. Ein Tipp: noch mehr Geld können Sie sparen, wenn Sie bei den Reisedaten flexibel sind sowie die Möglichkeit haben, Ihre Reise von einem nahegelegenen Flughafen zu starten. Empfehlenswerte und gut getestete Vergleichsportale sind flug.idealo.de sowie Kayak.

Darüber hinaus existieren Onlineportale wie Urlaubsguru und Urlaubspiraten, auf denen Reiseschnäppchen angeboten werden. Die Zielgruppe dieser Anbieter sind vor allem Studenten, Freiberufler und generell sparsame Menschen, die zeitlich flexibel sind und viel Zeit online verbringen. Denn wer einen günstigen Urlaub buchen möchte, muss viel Zeit investieren und vergleichen: nur so kann ein perfekt aufeinander abgestimmtes Schnäppchen, beispielsweise bestehend aus Flug, Unterkunft und Mietauto, gefunden werden.

Was viele Reisende nicht wissen: verspätet sich der Flug mehr als fünf Stunden, so hat der Reisende bei Nichtantritt des Fluges einen Anspruch auf die volle Erstattung des Flugpreises. (#02)

Was viele Reisende nicht wissen: verspätet sich der Flug mehr als fünf Stunden, so hat der Reisende bei Nichtantritt des Fluges einen Anspruch auf die volle Erstattung des Flugpreises. (#02)

Error Fares als Hauptgewinn

Wer bei Urlaubsportalen günstig buchen möchte, muss häufig online sein, um aktuelle Angebote nicht zu verpassen. Ausschlaggebend ist somit nicht unbedingt der Zeitpunkt der Buchung, wie das bei Frühbucherangeboten der Fall ist, sondern die Spontanität des Reisenden. Den Hauptgewinn stellen sogenannte Error Fares da, also Fehler des Anbieters, wodurch Flüge und Unterkünfte besonders günstig werden.

Wer diese Art der Urlaubsbuchung bevorzugt, sollte sich einen Newsletter einrichten, um über bestimmte Werbeaktionen wie Crazy Weekend von German Wings, Jubelpreise von Air Berlin oder Condor Fliegerpreise informiert zu werden. Wer nicht so spontan reisen kann, der kann durch kleinere Aktionen von anderen Airlines wie Ryanair oder Easyjet sparen, bei denen zwar die Kontingente nicht so umfangreich sind, die Angebote jedoch öfter laufen.

Video:Billig Reisen/Urlaub/Flüge – Die Lücke im System

Tipps für die Online-Buchung

Wer seinen Urlaub online buchen möchte, muss in der Regel über eine Kreditkarte, wie beispielsweise Visa oder Master Card, verfügen, um die Zahlung abzuschließen. Nach Erhalt der Zahlungsbestätigung ist die Buchung verpflichtend – der Kunde erhält eine Buchungsnummer, die er ausdrucken sollte und als Ticket-Ersatz neben seinem Personalausweis bzw. Reisepass mit zum Flughafen bringt.

Was viele Reisende nicht wissen: verspätet sich der Flug mehr als fünf Stunden, so hat der Reisende bei Nichtantritt des Fluges einen Anspruch auf die volle Erstattung des Flugpreises. Dieser Anspruch auf Entschädigung besteht auch, wenn der Grund für die Verspätung beispielsweise schlechtes Wetter oder Terrorgefahr ist.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:Mila Supynska-#01:YakobchukOlena-#02:YakobchukOlena

Über den Autor

Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier