Wienerwald Oberstdorf: Neueröffnung Mai 2023, Speisekarte und „Warum gerade dieses Hendl so lecker ist“

0

Gibt es eigentlich noch den Wienerwald in der Ludwigstraße 5 in Oberstdorf? Das Restaurant, in dem es wirklich leckere Grillhendl gab, in dem man sich mit der ganzen Familie wohlfühlte und wo im Winter der warme Kachelofen wartete? Ab Mai 2023 wird das wieder so sein, denn Wienerwald eröffnet neu und bringt gleich einige tolle Veränderungen mit. Man darf also gespannt sein, was die Besucher im kommenden Jahr erwartet!

Wiedereröffnung des Wienerwalds im Mai 2023

Man möge sich doch bitte mal ein wenig zurückerinnern: Wie war das in den 1980er und 90er Jahren, als es sonntags immer in den Wienerwald ging? Dann hieß es getreu dem bekannten Werbeslogan: „Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald!“ Rustikal und gemütlich war es hier und auch nach der Neueröffnung des Wienerwalds in Torfhaus am Brocken wird es genauso wieder sein. Und das Beste daran: Das leckere Grillhendl wird es immer noch geben und es wird die Gäste geschmacklich in vergangene Zeiten katapultieren. Dabei stimmt auch das Ambiente im neuen Lokal.

Der neue Wienerwald wird aber nicht in Oberstdorf, sondern in Torfhaus im Harz stehen. Hier wird er sich mitten in der Natur wiederfinden und die Herzen der Wanderer, die den Goetheweg nutzen, erfreuen. Und natürlich deren Gaumen, denn lecker wird das bekannte Grillhähnchen allemal.

Immer noch steht das Grillhendl auf der Speisekarte des neuen Wienerwalds und findet sich in guter Gesellschaft mit frischen Salaten, veganen und vegetarischen Gerichten wieder. Auch Kaiserschmarrn und viele weitere Köstlichkeiten werden auf der Karte zu finden sein.

Das Wienerwald Grillhendl, das im Restaurant in Torfhaus serviert werden wird, kommt übrigens ganz schön nachhaltig daher. Damit liegt es absolut im Trend der Zeit, die eine tiergerechte Haltung in der Aufzucht erfordert. Die Herkunft der Hähnchen ist zu 100 Prozent nachverfolgbar, die Tiere bekommen einen freien Zugang zu Futter und Wasser. Zu 75 Prozent besteht das Futter aus konventionellem Getreide wie Weizen und Gerste, Mais oder Hafer. Außerdem erhalten die Hähnchen Soja, Ackerbohnen, Raps und Erbsen als Zusatz.

Doch nicht nur die Hähnchen, sondern auch die übrigen Gerichte des Wienerwalds stammen aus der Region und werden stets frisch eingekauft.

Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg. (Foto: Wienerwald)

Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg. (Foto: Wienerwald)

Für alle, die es gern gemütlich haben, schon jetzt eine tolle Info: Der gemütliche Kachelofen wird natürlich immer noch vorhanden sein. Wer nicht drinnen sitzen und sich in der Lounge oder am Ofen eine Auszeit vom Alltag nehmen möchte, kann die Sonnenterrasse besuchen, die den Blick auf den Brocken zulässt.

Torfhaus liegt rund 800 m über NN und gilt als höchstgelegener Ort Niedersachsens. Der Ort selbst ist durchaus geschichtsträchtig, denn im Jahr 1777 wanderte hier angeblich Johann Wolfgang von Goethe entlang. Der Beginn der Königsetappe des Harzer Hexenstiegs wurde ebenso wie der Brocken im „Faust“ aufgegriffen. Dort wird der höchste Berg des Harzes aber als Blocksberg und Hexenquartier bezeichnet.

Die Geschichte des Wienerwalds: Von Oberstdorf bis Hamburg und Berlin

Der Wienerwald Oberstdorf war nur ein Restaurant einer ganzen Kette und auch nicht der Ursprung des Erfolgs für den Unternehmensgründer. Friedrich Jahn begann im Jahr 1955 seine erfolgreiche Unternehmerkarriere, als er die „Linzer Stube“ in der Amalienstraße 23 in München eröffnete. Von hier aus ging es rasch weiter und der Erfolg nahm seinen Lauf. Das Restaurant wurde schon bald in die „Weinstube zum Wienerwald“ umbenannt und es wurden rasch weitere Filialen eröffnet.

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn bot seine Hendl an, die auf breite Zustimmung bei den Gästen trafen. Die einzelnen Restaurants wurden aber nicht nur für das leckere Essen, sondern auch für die Möglichkeit des gemütlichen Beisammenseins bekannt. Das rustikale Interieur der Lokale war für Familien ebenso wunderbar wie für diejenigen, die allein nach der Arbeit noch etwas essen gehen oder sich hier mit Kollegen treffen wollten. Ein wenig wurde der Wienerwald in Oberstdorf zum zweiten Zuhause für die Gäste, die schon bald Stammgäste wurden. Heute würde dies als „Place to be“ bezeichnet werden, als absoluter Lieblingsplatz.

Friedrich Jahn legt einen Karrierestart wie im Bilderbuch hin. Seine Erfolgsgeschichte zeigt recht eindeutig, dass ein Aufstieg wie dieser nicht nur in US-amerikanischen Filmen, in denen es jemand vom Kellner zum Millionär bringt, zu sehen sind, sondern dass diese auch tatsächlich derart stattfinden können. Heute würde ein Start-up gegründet, Kapital von finanzstarken Investoren eingeworben und das Unternehmen weiter entwickelt werden. Damals jedoch nahm Friedrich Jahn all seine Ersparnisse zusammen und gründete das erste Lokal der schon bald darauf aufgebauten europäischen Restaurantkette.

Bis zum Jahr 1978 brachte es Jahn auf rund 700 Restaurants in Österreich und Deutschland. Weltweit waren es sogar ca. 1.600 Lokale in 18 Ländern, in denen über 30.000 Mitarbeiter beschäftigt waren.

Solche beeindruckenden Zahlen erklären, warum das Wachstum des Unternehmens so rasant voranschritt. Es wurden schon bald eigene Hotels, sogenannte Tourotels oder Wienerwaldhotels, gegründet. Dazu kamen weitere Unternehmensneugründungen wie die des Reiseunternehmens Jahn Reisen oder die des Gastronomiegeräteherstellers WIWA.

Außerdem gründete Jahn eigene Mastbetriebe, in denen die Hähnchen unter kontrollierbaren Bedingungen aufwuchsen. Eine besondere Auszeichnung gab es für das Unternehmen im Jahr 1980, als die „Staatliche Auszeichnung“ in Österreich verliehen wurde. Von da an durfte das Unternehmen das Bundeswappen führen. Im gesamten Geschäftsverkehr wurde das Wappen dargestellt, was natürlich eine überaus positive Außenwirkung hatte. Der Erfolg des Wienerwalds war damit sichtbar.

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Warum das Wienerwald Hendl schon immer leckerer war

Es ist wohl unbestritten, dass das Wienerwald Grillhendl schon immer besonders lecker war. Es wurde in allen Restaurants in Oberstdorf, Hamburg, Berlin, Essen und den weiteren Wienerwald Lokalen stets frisch zubereitet und war daher besonders knusprig und lecker. Typisch war der Warnhinweis auf der Speisekarte, nach dem die Zubereitung mindestens 20 Minuten in Anspruch nehmen würde.

Damit war die Wartezeit bereits einzukalkulieren. Doch das nahmen echte Wienerwaldfans gern auf sich, da das Grillhendl hier einfach konkurrenzlos war. Die Gerichte von damals sind den meisten früheren Gästen heute noch gut im Gedächtnis und das „Hendl Gröstl Bauernart“ ist für sie untrennbar mit Wienerwald verbunden. Nur dort wurde es immer frisch ausgebacken.

Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ (Foto: Adobe Stock – Weyo)

Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ (Foto: Adobe Stock – Weyo)

Wer sich heute einmal die Bewertungen zum Wienerwald anschaut oder generell Bewertungen zu Hähnchenrestaurants liest, wird auf TripAdvisor und weiteren Plattformen schnell erkennen, wie sehr sich die Menschen immer noch nach Wienerwald sehnen:

Bewertung auf Tripadvisor:

„Die Gerichte meiner Kindheit, wie z.B. das Hendl Gröstl Bauernart aus dem Wienerwald, das immer frisch zubereitet wurde: Bei X gibt es das alles nicht mehr. (…) eine ‚bessere‘ Konkurrenz zu KFC. (…). Wie können meine Grillhendl-Teile bereits nach 5 Minuten schon fertig sein? (…) Auch nicht so gut: es gibt keine Feuchttücher mehr. Der Kartoffelgurken-Salat war lecker. Nur leider viel zu viel.“


Wienerwald Restaurants: Standort in der Ludwigstraße 5 in Oberstdorf

Die Wienerwald Restaurants wurden für Familien gemacht, die sich dort von Anfang an sehr wohlgefühlt haben. Der eingangs erwähnte Werbeslogan wurde hier wahrhaftig gelebt und die Nachfrage nach den leckeren Grillhähnchen war groß. Bis zu 700.000 Hendl wurden in Spitzenzeiten verkauft. Pro Tag!

In Oberstdorf gab es zwar nur einen Wienerwald, doch das leckere Grillhendl gab es natürlich auch in den übrigen Restaurants in der Nähe. Wer sich fragte, wo der nächste Wienerwald sei, musste nie mit langen Anfahrtswegen zu seinem Lieblingsrestaurant rechnen.

Wienerwald Oberstdorf
Ludwigstraße 5
87561 Oberstdorf

Der nächste Wienerwald wird nun nicht in Oberstdorf stehen, sondern ab Mai 2023 in Torfhaus am Brocken. Hier soll das erste Restaurant des völlig neuen Wienerwalds zu finden sein.

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland (Foto: Wienerwald)

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland (Foto: Wienerwald)

 

Wienerwald Standorte in Deutschland: „Da will ich hin!“

In jeder größeren Stadt fanden sich einst die Wienerwald Restaurants. Kein Wunder, denn es gab immerhin mehr als 700 Filialen allein in Deutschland. Die bekanntesten davon befanden sich hier:

Wienerwald Locations in Süddeutschland

Wienerwald Augsburg
Badstraße 1
86153 Augsburg
Wienerwald Düren
Kaiserplatz 7
52349 Düren
Wienerwald Frankfurt
Kaiserstraße 75
60329 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Holzgraben 31
60313 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Mörfelder Landstraße 235
60598 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Rödelheimer Straße 33
60457 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Theodor-Heuss-Allee (Opel Rondell)
60486 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Nordwestzentrum, Tituscoro
60439 Frankfurt
Wienerwald Frankfurt
Frankensteiner Straße 1
60594 Frankfurt
Wienerwald Karlsruhe
Waldstraße 32
76133 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Kaiserallee 69
76133 Karlsruhe
Wienerwald Karlsruhe
Durlacher Allee 20
76131 Karlsruhe

Wienerwald Locations in Norddeutschland

Wienerwald Berlin
Neue Kantstraße 17
14057 Berlin
Wienerwald Berlin
Hermannstraße 214
12049 Berlin
Wienerwald Berlin
Bundesplatz 6
10715 Berlin
Wienerwald Berlin
Hasenheide 39
10967 Berlin
Wienerwald Büsum
Alleestraße 2
25761 Büsum
Wienerwald Essen
Rellinghauser Straße 262
45136 Essen
Wienerwald Essen
Altendorferstraße 323
45143 Essen
Wienerwald Essen
Viehofer Platz 1
45127 Essen
Wienerwald Hamburg
Maienweg 320
22335 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Eppendorfer Baum, U-Bahn-Station
20149 Hamburg
Wienerwald Hamburg
Steindamm 8
20099 Hamburg
Wienerwald Neuss
Oberstraße 130
41460 Neuss

Wo gibt es noch einen Wienerwald?

Der Wienerwald Torfhaus wird der Nachfolger dieser bekannten Lokale sein. Dort wird es das Grillhendl wieder am Kachelofen geben. Wer mag, setzt sich aber auch auf die Sonnenterrasse oder macht es sich in der Lounge gemütlich. Frühere Wienerwald-Gäste werden sich wie in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen.

Wienerwald Restaurant in der Nähe

Früher einmal gab es immer einen Wienerwald in der Nähe. Sie alle befanden sich zwischen Oberstdorf, Berlin, Stuttgart und München, um nur einige Standorte zu nennen. Auf den neuen Wienerwald in Torfhaus werden weitere folgen, die allesamt auf der Internetseite des Unternehmens nebst Anfahrtsskizze verzeichnet sein werden. Ein Tipp für alle, die neugierig sind: Nicht nur die früheren Gäste sind herzlich willkommen, sondern natürlich auch alle anderen, die hier einen neuen Lieblingsplatz finden wollen. Sie werden die Geschichte des Wienerwalds hautnah erleben, denn das Flair von damals ist mit der Atmosphäre von heute bestens verknüpft.


Die Wienerwald Speisekarte

Oh, wie lecker werden die Speisen im neuen Wienerwald sein! Wer einen Blick auf die damalige Speisekarte wirft, bekommt einen Vorgeschmack auf die Gerichte, die schon bald im Wienerwald Torfhaus auf der Karte stehen werden. Unter anderem sind das knusprige Grillhendl und Chicken Wings, dazu Salate und vegetarische bzw. vegane Speisen. Das Speiseangebot wird deutlich vielfältiger sein, auch wenn sich süddeutsche und alpenländische Gerichte ebenfalls noch darauf befinden werden. Früher einmal gab es auch den Knusper-Burger, der ebenfalls auf breite Zustimmung bei allen Hendl-Gourmets traf.

Die Speisen waren übrigens schon in der Vergangenheit online zu bestellen oder konnten im Straßenverkauf mitgenommen werden. Die frühere Speisekarte zeigte unter anderem das:

  • 5er Kik
    100 Prozent Hähnchenfilet, goldbraun gebacken, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Popcorn
    Knusprig panierte Hähnchen-Brust-Stückchen, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Barbecue Wings
    6 Wings, pikant gewürzt, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper Wings
    6 Wings mit Knusperpanade, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro

Das Wienerwald Hendl gibt es auch als Burger, diese werden ebenso lecker sein wie die gewohnten Gerichte, die : den Wienerwald einst zum großen Erfolg verholfen haben. Die neue Speisekarte bietet unter anderem:

  • Wienerwald Barbecue Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Salat, Tomate, Röstzwiebeln, Mayonnaise und Wienerwald Barbecue-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Gouda-Käse, Salat, Tomate, Zwiebeln, Hamburger-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper-Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty in würziger Cornflakes Panade, Salat, Tomate, Gurke, Mayonnaise in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Schnitzel-Burger
    Goldbraun paniertes Hähnchenbrust-Schnitzel, Salat, Tomate, Gurke, Hamburger-Soße in der Hamburger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
Auf der Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Auf der Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten zu auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten zu auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)


Die Speisekarte des Wienerwald Torfhaus heute

Auf der Speisekarte des Wienerwald Torfhaus werden leckere Gerichte stehen. Wir durften kürzlich bei der Verkostung erste Impressionen mitnehmen. Der Duft der vorgestellten leckeren Speisen ist uns in der Redaktion immer noch in der Nase. Hier ein kurzer Einblick. Wer mehr wissen will, sollte hier klicken.

Suppen


Vegane Gerichte


Knödel


Hauptgerichte


Wienerwald Hendl


Pasta-Spezialität aus Tirol: die Schlutzkrapfen


Desserts: Krapfen & Strudel


Bestellen bei Wienerwald: Vom Lieferservice liefern lassen

Mit dem Lieferservice genießen viele das Hendl zuhause“ ( Foto: Wienerwald )

Mit dem Lieferservice genießen viele das Hendl zuhause“ ( Foto: Wienerwald )

Wer kennt Wienerwald express? Der Lieferservice von damals wird auch beim neuen Wienerwald wieder üblich sein. Die Bestellung kann ganz einfach online vorgenommen werden, wobei dies täglich zwischen 10:30 und 21:45 Uhr möglich ist. Der Mindestbestellwert von 10 Euro muss erreicht werden. Die Lieferpauschale beträgt 3,45 Euro, ab einem Bestellwert von 20 Euro ist die Lieferung kostenfrei. Wer einen Gutschein hat, kann diesen natürlich einlösen.

Wem jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, sollte ganz schnell die Speisekarte durchsehen und das Lieblingsmenü bestellen!


Wienerwald Straßenverkauf

Der Wienerwald Straßenverkauf ( Foto: Wienerwald )

Der Wienerwald Straßenverkauf (Foto: Wienerwald )

Wienerwald express ist eine feine Sache. Wer aber unterwegs ist und sich für zu Hause mit den köstlichen Grillhendl oder mit leckeren Burgern eindecken möchte, weil entweder keine Lust zum Kochen da ist oder weil die Freunde eingeladen sind , kann den Straßenverkauf nutzen. Dieser wurde bereits früher angeboten und stieß auf große Zustimmung. Eröffnet der Wienerwald Torfhaus im Harz neu, wird auch hier der Straßenverkauf möglich sein. Natürlich müssen die Grillhendl nicht zu Hause gegessen werden, sondern sind auch eine prima Wegzehrung für den Aufstieg auf dem Brocken. Der Hexenstieg ist nur halb so anstrengend, wenn zuvor im Wienerwald Torfhaus Station gemacht und Proviant eingekauft wurde!

Lassen Sie eine Antwort hier