Wohnmobil: Deutschland-Tour für Freigeister und Naturliebhaber

0

Für viele Urlauber ist der Wohnmobilurlaub das Nonplusultra an Unabhängigkeit und Urlaub ohne Grenzen. Schon seit Jahrzehnten machen sich nicht nur die Niederländer einen Spaß aus dem mobilen Urlaub, mit Wohnwagen und, etwas moderner, mit dem Reisemobil. Auch hier in Deutschland sind Caravan und Wohnmobil höchst beliebt und die ideale Variante für alle Freigeister, die frei haben und die Freiheit genießen wollen.

Dabei liegt gerade Deutschland so herrlich zentral in Europa, dass es sich förmlich anbietet, die Straßen mit einem Wohnmobil zu erkunden und die Nachbarländer gleich mit. Von Reisemobile Köln über Hamburg oder Dresden – Überall in Deutschland kann man schnell und günstig Reisemobile mieten und dann geht“s ab auf die Straße. Das gute Verkehrsnetz in Deutschland macht es einfach, schnell und komfortabel und binnen kurzer Zeit ist man im Urlaubsland seiner Wahl.

Und das Beste kommt ja noch: Die Fahrtroute kann man täglich neu planen, man muss sich an keinerlei Reiseleitung halten und kann besuchen und links liegen lassen, was man will. Das einzige, was man als Reisemobil-Urlauber braucht, ist ab und zu Strom und Gas. Das gibt’s auf den zahlreichen Stellplätzen für Wohnmobile, die auch im Ausland sicher zu finden sind. Hier kann man zum Beispiel im Internet nachschauen, wo solche möglichen Zwischenziele anzufahren wären.

Dort wartet dann ein weiteres Highlight, des mobilen Urlaubs: die Campinggemeinde. Die eingeschworene Gesellschaft mit anderen Reisemobilliebhabern, Wohnwagenfahrern oder Interrailern ist hilfsbereit und freundlich und verbindet eine ganz besondere Leidenschaft: Die für Unabhängigkeit und Urlaub ohne Grenzen. Auch für Sie das Nonplusultra?


Bildnachweis: 1402030 – © 27angeMar – sxc.hu

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply