Wellnesswochenende im Süden Deutschlands

0

In Süddeutschland gibt es viele Möglichkeiten, bei einem Wellnessurlaub neue Energie zu tanken. Der Schwarzwald in Baden-Württemberg, der Bayerische Wald und das Allgäu in Bayern sowie zahlreiche Kurorte bieten gestressten Touristen optimale Bedingungen für eine Auszeit.

Wellnesswochenende: Maximale Erholung in kurzer Zeit

Wellness ist ein absolutes Trendthema im Bereich der Touristik. Immer mehr Menschen möchten besonders im Urlaub etwas für ihre Gesundheit tun und suchen gezielt nach Angeboten für einen Wellnessurlaub. Doch was zeichnet einen derartigen Urlaub aus?

Generell wird ein Wellnesswochenende damit verbunden, Services wahrzunehmen, mit denen Körper und Seele verwöhnt werden. Massagen, Beauty-Anwendungen, Sauna-Besuche und moderate sportliche Aktivitäten sorgen dafür, dass man sich während des Urlaubs entspannt und einen Gegenpol zum Alltagsstress schafft.

Beliebte Wellnessangebote sind:

  • Massagen
  • Thalasso Behandlungen
  • Fastenkuren
  • Beauty-Anwendungen
  • Thermalbäder
  • Dampfbäder
  • Behandlung mit regionalen Produkten
  • Sauna
  • Fitness-Bereiche
Generell wird ein Wellnesswochenende damit verbunden, Services wahrzunehmen, mit denen Körper und Seele verwöhnt werden. (#01)

Generell wird ein Wellnesswochenende damit verbunden, Services wahrzunehmen, mit denen Körper und Seele verwöhnt werden. (#01)

Spa oder Wellness?

Häufig werden die Begriffe Wellness und Spa synonym verwendet. Spa ist eigentlich ein belgischer Kurort, der schon im 16. Jahrhundert von den Briten als Heilbad geschätzt wurde. Aus diesem Grund hat sich in Großbritannien dieser Begriff für gesundheitsförderliche Urlaubsangebote durchgesetzt. Heute ist Spa ein Sammelbegriff für Gesundheits- oder Wellnesseinrichtungen. In einem Spa steht das Bemühen um das Wohlbefinden an erster Stelle.

Sehr oft stehen diese Angebote im Zusammenhang mit Wasser, wie beispielsweise Thermalbäder, Kneipp-Kuren oder Fußbäder. Aber auch eine Sauna und Ruheräume gehören zu einem Spa. Die Möglichkeiten reichen von der finnischen Sauna über Dampfbäder bis zur Trockensauna. Wellness-Hotels verfügen meist über einen eigenen Spa-Bereich und bieten dort außerdem Massagen und Beauty-Behandlungen an. Neben der klassischen Massage sind auch Reiki-Massagen, Klang- und Thai-Massagen sehr beliebt. Vielfach komplettieren Wellness-Hotels ihre Angebote mit speziellen Ernährungsprogrammen oder regionalen Angeboten wie Moorpackungen.

Wellness ist also ein umfassenderer Begriff und beinhaltet neben den Spa-Angeboten alle weiteren Möglichkeiten, das körperliche und seelische Wohlbefinden zu steigern. Jedes Wellness-Hotel bietet sein spezielles Konzept an und man sollte sich vor der Buchung genau darüber informieren, ob dieses Konzept zu den persönlichen Wünschen passt.

Bietet ein Hotel ein Medical Spa an, stehen dort gesundheitsförderliche Angebote wie Physiotherapie, Ernährungsberatungen oder medizinische Massagen auf dem Programm. (#02)

Bietet ein Hotel ein Medical Spa an, stehen dort gesundheitsförderliche Angebote wie Physiotherapie, Ernährungsberatungen oder medizinische Massagen auf dem Programm. (#02)

Medical Spa

Bietet ein Hotel ein Medical Spa an, stehen dort gesundheitsförderliche Angebote wie Physiotherapie, Ernährungsberatungen oder medizinische Massagen auf dem Programm. Voraussetzung für ein Medical Spa sind geschulte Fachkräfte, die die Gäste kompetent betreuen.

Besonderheiten eines Wellnesswochenendes in Süddeutschland

Süddeutschland ist landschaftlich sehr reizvoll. Weltberühmte Mittelgebirge wie der Schwarzwald und der Bayerische Wald sind ebenso schöne Urlaubsziele wie das Allgäu. Den Nutzen von Wasser für das Wohlbefinden erkannten die Römer schon vor mehr als 2000 Jahren und die Thermalquellen in Kurorten wie Baden-Baden werden seit dieser Zeit genutzt, um die Gesundheit zu stärken. In Baden-Württemberg gibt es mehr als 60 Kur- und Heilbäder, in denen die Heilkraft des Wassers für Wellnessanwendungen eingesetzt wird.

Auch das südlichste Bundesland Bayern bietet Touristen hervorragende Möglichkeiten, im Urlaub Wellnessangebote wahrzunehmen. Hier sind es vor allem die Heil- und Solequellen, die zur Stärkung der Gesundheit genutzt werden. Neben Bayern und Baden-Württemberg zählen außerdem Südhessen und die Pfalz zu den süddeutschen Regionen, in denen Urlauber einen erholsamen Wellnessurlaub verbringen können. Ein wesentlicher Vorteil dieser Reiseziele ist auch die kurze Anfahrtszeit. Nur wenige Autostunden von Zuhause entfernt erwartet die Gäste ihr Urlaubsdomizil. Besonders wenn man einen Kurzurlaub plant, ist das ein wichtiges Entscheidungskriterium, damit der Erholungseffekt nicht schon bei der Heimreise zunichte gemacht wird.

Süddeutsche Orte sind außerdem beliebte Reiseziele, weil die Urlauber dort mit den kulinarischen Genüssen der Region verwöhnt werden. Neben den Wellnessangeboten und der Möglichkeit zu relaxen gehört für die meisten Touristen gutes Essen unverzichtbar zum Urlaub. Süddeutschland ist auf der ganzen Welt bekannt für seine Spezialitäten wie Schwarzwälder Schinken, Spätzle, Schweinshaxen mit Sauerkraut oder Forellen. Viele Wellnesshotels bieten diese Delikatessen inzwischen auch in zeitgemäß leichten Varianten an und ergänzen die Speisekarte um vegetarische und vegane Gerichte, die aus regionalen Obst- und Gemüsesorten zubereitet werden.

Süddeutschland ist auf der ganzen Welt bekannt für seine Spezialitäten wie Schwarzwälder Schinken, Spätzle, Schweinshaxen mit Sauerkraut oder Forellen. Viele Wellnesshotels bieten diese Delikatessen inzwischen auch in zeitgemäß leichten Varianten an und ergänzen die Speisekarte um vegetarische und vegane Gerichte, die aus regionalen Obst- und Gemüsesorten zubereitet werden. (#03)

Süddeutschland ist auf der ganzen Welt bekannt für seine Spezialitäten wie Schwarzwälder Schinken, Spätzle, Schweinshaxen mit Sauerkraut oder Forellen. Viele Wellnesshotels bieten diese Delikatessen inzwischen auch in zeitgemäß leichten Varianten an und ergänzen die Speisekarte um vegetarische und vegane Gerichte, die aus regionalen Obst- und Gemüsesorten zubereitet werden. (#03)

Wellnesswochenende in Baden-Württemberg

Der Schwarzwald, die Bodensee-Region und das schwäbische Allgäu gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. In folgenden Regionen Baden-Württembergs gibt es besonders viele Wellness-Hotels, die sich darauf spezialisiert haben, ihre Gäste rundum zu verwöhnen:

  • Bodensee
  • südlicher und mittlerer Oberrhein
  • Schwarzwald
  • Schwäbische Alb
  • Rhein-Neckar
  • Donau-Iller
  • Neckar-Alb
  • Ostwürttemberg
  • Stuttgart

Besonders im Schwarzwald und in Oberschwaben findet man viele schöne Wellness-Hotels. Die Wellness-Region Baden-Württemberg begeistert mit abwechslungsreicher Landschaft und interessanten Städten wie der Schwarzwaldmetropole Freiburg im Breisgau, der Stadt mit den deutschlandweit meisten Sonnenstunden im Jahr. Auch Freudenstadt, einer der ältesten Kurorte Deutschlands und Stuttgart sind tolle Reiseziele.

Im Südwesten Deutschlands kann man das ganze Jahr über den Urlaub verbringen. Im Sommer laden der Schwarzwald und die Bodensee-Region zu traumhaften Wanderungen ein und im Winter verwandeln sich die Mittelgebirge in eine wahre Märchenlandschaft mit besten Bedingungen für alpine und nordische Ski-Ferien.

Der Schwarzwald, die Bodensee-Region und das schwäbische Allgäu gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. (#04)

Der Schwarzwald, die Bodensee-Region und das schwäbische Allgäu gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. (#04)

Wellnesswochenende in Bayern

Bayern gehört ebenfalls zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland und erwartet seine Gäste mit typischer Gemütlichkeit, gelebtem Brauchtum, regionalen Spezialitäten und landschaftlichen Schönheiten.

Folgende Regionen sind bei erholungssuchenden Urlaubern ganz besonders gefragt:

  • Bayerischer Wald
  • Allgäu
  • Bodensee
  • Berchtesgadener Land
  • Fichtelgebirge
  • Oberpfälzer Wald
  • Franken

Die Wellness-Angebote in Bayern zeichnen sich besonders dadurch aus, dass häufig regionale Erzeugnisse einbezogen werden. Heubäder, Massagen mit Latschenkiefer- oder Hopfenöl und Peeling mit Alpensalz sind eine Wohltat für Körper und Seele. Spaziergänge oder Wanderungen in der herrlichen Natur sind ebenfalls hilfreich, um das innere Gleichgewicht zu finden und sich richtig gut zu erholen. Neben traditionellen Kuren wie der Kneipp-Kur oder der Schrot-Kur bieten viele Hotels auch Medical Wellness sowie Beauty Wellness an.

Dort kann man gezielt Angebote wahrnehmen, um körperliche Beschwerden zu lindern. In den berühmten bayerischen Kurorten wie Bad Füssing, Bad Tölz oder Bad Kissingen sowie Garmisch-Partenkirchen genießen die Urlauber eine unschlagbare Kombination aus Wellness-Anwendungen im Hotel, gesundem Klima und reizvoller Landschaft.

Neben klarer Bergluft und ruhiger Natur können Wellness-Fans sich auch für ein Hotel in einer der schönen Städte entscheiden. München, Augsburg, Nürnberg, Passau oder Regensburg bieten allen Touristen, die Wellness mit kulturellen Erlebnissen und Sightseeing verbinden möchten, die besten Bedingungen.

Vom Taunus bis ins Rheintal laden Burgen und Schlösser zur Besichtigung und moderne Wellness-Hotels zum entspannten Urlaub ein. (#05)

Vom Taunus bis ins Rheintal laden Burgen und Schlösser zur Besichtigung und moderne Wellness-Hotels zum entspannten Urlaub ein. (#05)

Wellnesswochenende in Südhessen

Auch Südhessen gehört zu den süddeutschen Wellness-Regionen. Im Rheingau werden die Urlauber mit beinahe mediterranem Klima verwöhnt. Vom Taunus bis ins Rheintal laden Burgen und Schlösser zur Besichtigung und moderne Wellness-Hotels zum entspannten Urlaub ein.

Das Mittelrheintal zählt zum UNESCO Weltnaturerbe und historische Städte wie Rüdesheim, Eltville oder Lorch sind tolle Ausflugsziele. In den traditionellen Straußwirtschaften werden die Weine der Region serviert. In Wiesbaden und Bad Homburg gibt es weitere Möglichkeiten, einen erholsamen Wellnessurlaub zu verbringen.

 Heute werden Erzeugnisse aus heimischen Trauben wie Traubenkernöl oder Essenz aus Weinessig für Wellnessanwendungen genutzt. (#06)

Heute werden Erzeugnisse aus heimischen Trauben wie Traubenkernöl oder Essenz aus Weinessig für Wellnessanwendungen genutzt. (#06)

Wellnessurlaub in der Pfalz

Die Pfalz ist nicht nur für Weinkenner, sondern auch für Wellness-Fans ein begehrtes Reiseziel. In diesen vier Regionen finden Urlauber Ruhe und Entspannung in traumhafter Umgebung:

  • Pfälzer Bergland
  • Pfälzer Wald
  • Rheinebene
  • Deutsche Weinstraße

Schon in der Antike schätzten die Römer diese Region als Weinanbaugebiet. Heute werden Erzeugnisse aus heimischen Trauben wie Traubenkernöl oder Essenz aus Weinessig für Wellnessanwendungen genutzt. Die Urlauber können aber auch klassische Wellnessangebote wie Ayurveda, Kneipp-Kuren oder Massagen wahrnehmen. In Kombination mit sportlichen Aktivitäten wie Radtouren oder Nordic Walking wird der Erholungseffekt maximiert.

In Süddeutschland gibt es neben den Naturschönheiten, interessante Städte und weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie die Märchenschlösser König Ludwig des II. oder die Blumeninsel Mainau im Bodensee.

In Süddeutschland gibt es neben den Naturschönheiten, interessante Städte und weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie die Märchenschlösser König Ludwig des II. oder die Blumeninsel Mainau im Bodensee.(#07)

Wellness in Süddeutschland: Das ganze Jahr über eine gute Idee

Ein Wellnesswochenende in Süddeutschland kann man als Kurzurlaub zwischendurch genießen oder im Sinne einer Kur mehrere Wochen dort verbringen und sich ausgiebig regenerieren. Das Angebot ist vielfältig und bietet das ganze Jahr über Möglichkeiten, nur wenige Autostunden von Zuhause entfernt Kraft für den stressigen Alltag zu tanken.

In Süddeutschland gibt es neben den Naturschönheiten, interessante Städte und weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie die Märchenschlösser König Ludwig des II. oder die Blumeninsel Mainau im Bodensee. Die kulinarischen Spezialitäten, Möglichkeiten Sport zu treiben und verschiedene Wellnessangebote runden das Angebot für einen unvergesslichen Urlaub ab.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _nd3000  -#01: UfaBizPhoto -#02:  wavebreakmedia  -#03:  Karl Allgaeuer  -#04: LaMiaFotografia  -#05: leoks -#06: Y Photo Studio-#07: canadastock

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply