Wandern für Anfänger: Tipps & Gegenden für Einsteiger

0

In Deutschland und Europa gibt es tolle Wanderwege für Individualisten aber auch für Anfänger . Mit ihrer Vielfältigkeit eignen sich diese Strecken nicht nur für die konditionsstarken Wanderer, sondern auch für Anfänger . Je nach Lust und Laune liegen nur wenige Kilometer oder mehrtägige Routen vor den Outdoor-Freunden.

Wanderungen durch die Naturlandschaft – von kurzen bis zu langen Strecken

Die oft schon historischen Wanderwege lassen sich in kleinen Etappen bewältigen oder im Rahmen eines längeren Wander-Urlaubs. Gerade für die Anfänger sind kurze Rundwanderwege mit Erlebnis-Charakter geeignet. Diese machen den Einstieg leicht und sorgen durch ihre kurzweilige Streckenführung dafür, dass die Motivation erhalten bleibt.

Für die ersten Wandertage ist es besonders angenehm, ohne Gepäck zu starten. Lediglich Getränke, etwas Proviant und die wichtigste Sicherheitsausstattung sollte man bei sich haben. Der Übergang vom langen Spaziergang zur kurzen Wanderung ist fließend: Einige empfinden schon einen Waldweg von 5 km als kleine Wanderung, während die gleiche Route für andere nicht mehr als ein ausgedehnter Sonntagsspaziergang ist.

In Deutschland und Europa verlocken ganz unterschiedliche Naturgebiete zum Wandern. Es gibt abwechslungsreiche Küsten und stille Wälder, hohe Gebirgszüge und versteckte Ortschaften, die das Wandererlebnis unvergesslich machen.

Wer sich gut vorbereitet und das richtige Schuhwerk trägt, der sollte bei den einfachen Wanderwegen keine Probleme haben, das Ziel zu erreichen. Eine Rast hilft den Wanderern dabei, wieder zu Kräften zu kommen. (#01)

Wer sich gut vorbereitet und das richtige Schuhwerk trägt, der sollte bei den einfachen Wanderwegen keine Probleme haben, das Ziel zu erreichen. Eine Rast hilft den Wanderern dabei, wieder zu Kräften zu kommen. (#01)

Wandertipps für Einsteiger

Wer sich gut vorbereitet und das richtige Schuhwerk trägt, der sollte bei den einfachen Wanderwegen keine Probleme haben, das Ziel zu erreichen. Eine Rast hilft den Wanderern dabei, wieder zu Kräften zu kommen. Besonders viel Freude macht eine solche Pause, wenn sie eine besonders schöne Aussicht bietet. Im Gebirge ist das beispielsweise der Blick von einer Anhöhe auf einen See oder auf ein verschlafenes Dorf.

Anfänger nehmen oft nur die nötigsten Dinge mit auf ihre Wanderung, um nicht zu viel Gewicht tragen zu müssen. Je besser die Kondition ist, desto länger wird die tägliche Etappe, was sich natürlich auf das Gepäck auswirkt. Auf jeden Fall sollte man ein Handy mit sich führen, um den aktuellen Standort immer bestimmen zu können. Das Mobilgerät kann außerdem im Notfall dazu dienen, Hilfe zu rufen.

Wanderurlaub in Europa – wie wäre es mit Frankreich oder Norwegen?

Für Einsteiger, Kinder und Senioren gibt es auch in anderen europäischen Ländern interessante Touren. Teilweise handelt es sich hierbei um eine geführte Wanderung oder um ein Angebot, das die Begleitung und sogar den Gepäcktransport beinhaltet. Das ist gerade dann ein Vorteil, wenn die Wanderer keinen schweren Rucksack transportieren möchten. Um die Anfahrt und die Buchungen in den Hotels, in denen sie nach jeder Etappe übernachten, müssen sie sich ebenfalls nicht kümmern.

Einige Angebote richten sich vor allem an Individualisten oder an Familien. Durch die Begleitung der erfahrenen Reiseleiter kommt es auch im Ausland nicht zu Sprachhürden, außerdem lassen sich eventuelle Schwierigkeiten leichter beseitigen.

In Frankreich sind es beispielsweise die Cevennen, die sich zum Wandern eignen. Hier locken nicht nur die eindrucksvolle Landschaft und die urigen Landhäuser, sondern auch die interessanten Aktionen der Reiseanbieter. Außerdem sind die Temperaturen deutlich milder als im Norden Europas. Anhand des Schwierigkeitsgrads und der Altersempfehlung lässt sich herausfinden, ob ein solcher Wanderurlaub in den französischen Cevennen infrage kommt.

In Norwegen übt die Landschaft ebenfalls einen großen Reiz auf die Wanderer aus. Vor allem die atemberaubende Küstenlinie lockt viele Urlauber hierher. (#02)

In Norwegen übt die Landschaft ebenfalls einen großen Reiz auf die Wanderer aus. Vor allem die atemberaubende Küstenlinie lockt viele Urlauber hierher. (#02)

In Norwegen übt die Landschaft ebenfalls einen großen Reiz auf die Wanderer aus. Vor allem die atemberaubende Küstenlinie lockt viele Urlauber hierher. Im Nordwesten des Landes ist die Fjordruta sehr attraktiv, die eine Gesamtlänge von mehr als 250 km hat. Einzelne Etappen dieser Route eignen sich perfekt für Anfänger, während andere etwas schwieriger zu bewältigen sind. Immerhin gibt es in dieser Region Höhenunterschiede von fast 1.000 Metern.

Das bedeutet allerdings auch große Temperaturschwankungen: Unten am Hang sind es vielleicht 15 bis 20 Grad im Sommer, doch oben liegt sie nur noch bei knapp über 0 Grad. Bei diesen Voraussetzungen kann man in wenigen Stunden mehrere Vegetationsstufen erkunden. Die eigentliche Sehenswürdigkeit sind natürlich die Fjorde und das Meer.

Viele Ortschaften im Fjordland werden von Bussen angefahren, sodass man mit relativ kurzen Wanderwegen beginnen kann. Auch die Kombination von mehreren Touren ist möglich. Für Kinder und Anfänger sind auch andere Gebiete in Norwegen geeignet, beispielsweise Ryfylkeheiane im Südwesten. Neben dem Abwechslungsreichtum zwischen den sanften Höhenzügen fällt vor allem in den Sommermonaten das erstaunlich helle Licht auf, für das Skandinavien so bekannt ist. Bei Sonnenschein fühlt man sich zwischen den Birken wie in eine andere Welt versetzt.

Als günstige Jahreszeit für Wanderungen in Norwegen bieten sich die Monate vom Frühjahr bis in den Herbst an. Abhängig von der Region kann allerdings gerade in den Höhenlagen und im Norden noch Schnee liegen. Für Anfänger und auch für die erfahrenen Wanderer ist es wichtig, sich über den genauen Streckenverlauf zu informieren. Nicht alle Weggabelungen sind mit Schildern versehen, und manchmal ist ein Wasserlauf zu überwinden, der in der Karte nicht aufgeführt ist.
Anfänger sollten sich nach Möglichkeit an die gut ausgeschilderten, einfachen Wege halten. Für die Fortgeschrittenen sind auch die steileren Wanderwege interessant, allerdings braucht man hierfür oft Hilfsmittel wie ein Seil, um schwierige Stellen zu überwinden.

Einfach ein paar Stunden wandern und die Aussicht genießen, das macht den Urlaub zu etwas Besonderem. (#03)

Einfach ein paar Stunden wandern und die Aussicht genießen, das macht den Urlaub zu etwas Besonderem. (#03)

Schöne Wanderrouten in Österreich

Die sogenannten Wanderdörfer in Österreich verlocken mit großartigen Eindrücken. Unter anderem ist das Kaisergebirge ein beliebtes Ziel für unerfahrene und kundige Wanderer. Einfach ein paar Stunden wandern und die Aussicht genießen, das macht den Urlaub zu etwas Besonderem. Noch interessanter wird das Wandern in Österreich, wenn man sich mit der Kulturhistorie näher befasst. So gibt es auf dem KoasaTrail spannende Geschichten von früher zu erfahren, die daran erinnern, was sich einst an den Schauplätzen dieser Bergwelt abgespielt hat.

Almwiesen einerseits, dunkle Wälder andererseits, sanfte Hänge und markante Felsen, die frische und zugleich würzige Bergluft, muntere Bachläufe und eine faszinierende Flora, das alles macht den großen Zauber der österreichischen Berg- und Wanderwelt aus. Das zeigt sich auch im Lavanttal, das von einem Wanderwegenetz von über 200 km durchzogen wird.

Als Wanderland eignet sich Österreich zu jeder Jahreszeit, allerdings ist es ein großer Unterschied, ob man eine Schneewanderung im Winter oder Frühling macht, wenn die Temperaturen oft unter 0 Grad liegen, oder eine reine Bergwanderung im Hoch- oder Spätsommer, wenn es bei 15 bis 18 Grad angenehm warm ist. Im Sommer sprenkeln bunte Blumentupfen die Wiesen und es ist warm genug für ein erfrischendes Bad in einem der Seen. Der Herbst färbt die Wälder goldbraun bis leuchtend rot und zaubert so eine traumhaft schöne Kulisse.

Für den Wanderurlaub oder ein aktives Wochenende in Deutschland kommen die Naturlandschaften im Allgäu und im Sauerland infrage, der Schwarzwald sowie die Lüneburger Heide. In jedem Bundesland gibt es Interessantes zu entdecken. (#04)

Für den Wanderurlaub oder ein aktives Wochenende in Deutschland kommen die Naturlandschaften im Allgäu und im Sauerland infrage, der Schwarzwald sowie die Lüneburger Heide. In jedem Bundesland gibt es Interessantes zu entdecken. (#04)

Wanderwege in Deutschland

Für den Wanderurlaub oder ein aktives Wochenende in Deutschland kommen die Naturlandschaften im Allgäu und im Sauerland infrage, der Schwarzwald sowie die Lüneburger Heide. In jedem Bundesland gibt es Interessantes zu entdecken. Am Rhein führen zahlreiche Wege entlang, von denen einige nur relativ wenig Höhenmeter überwinden und einen entsprechend kleinen Schwierigkeitsgrad haben.

Im Norden von Deutschland ist es üblicherweise noch flacher: Hier sind es eher die Kilometer, die eine Tour etwas schwieriger machen. Allerdings können auch an der Ostsee, beispielsweise bei einem der Hochuferwege auf Rügen, viele Höhenmeter für einen erhöhten Schwierigkeitsgrad sorgen.

Die vielen Wege in Deutschland lassen sich alleine oder in kleinen Gruppen erkunden, mit einem Reiseleiter oder individuell. Auch scheinbar schwierige Strecken können etappenweise von Anfängern erwandert werden. Die eindrucksvollen Felsen der sächsischen Schweiz sind also nicht nur etwas für erfahrene Wanderurlauber mit starker Kondition.

Das Kartenmaterial der Reiseanbieter und im Internet erleichtert es den Wanderern, sich eine Route auszusuchen und die Vorbereitungen in die Wege zu leiten. In der heutigen Zeit lässt sich die Planung auf moderne Art mit dem Smartphone erledigen. Dabei hat das Wandern selbst eine lange Geschichte, wie man jetzt noch erkennt. Pilgerstrecken gibt es schließlich nicht nur in Frankreich und Spanien, sondern auch in Deutschland. Inzwischen werden die Jakobswege wieder neu belebt, da sich das Interesse der Wanderer für diese Form der Wanderung verstärkt hat.

Zu den besonders schönen Wanderwegen Deutschlands gehört der Eifelsteig, dessen Verlauf von Felsgestein und plätscherndem Wasser begleitet wird. Die Wanderer durchqueren Felsschluchten und erkunden einen Teil des Nationalparks Eifel, sie kommen an den Rurtalsperren vorbei und an Hochmooren.

Ebenfalls sehr abwechslungsreich und dementsprechend beliebt ist der Kammweg. Schon viele Jahre lang gilt diese Strecke im Erzgebirge und Vogtland als eine der wichtigsten Erlebnis-Routen. Er hat eine Länge von 285 km und verläuft über die höchsten Bergzüge des Erzgebirges. Mit Tafelbergen und dichten Wäldern als Kulisse bietet dieser Wanderweg sehr weite Ausblicke. Auch für Kinder hat diese Region einige Besonderheiten zu bieten, zum Beispiel Einblicke in den historischen Silbererzbergbau. Für die Freunde von kulinarischen Genüssen halten die Gaststätten leckere und sättigende Gerichte aus der regionalen Küche bereit.

In Bayern ist es vor allem der Goldsteig, der zum Wandern einlädt. Er führt vom Naturpark Steinwald bis nach Passau an der Donau. Für die mehr oder weniger fitten Wanderer bieten sich zwei Strecken an: Die Kammroute über die Berggipfel im Nationalpark auf der einen Seite, und die Südroute über den vorderen Kamm des Bayerwalds.

Inspirationen für Wanderer

Deutschland, Österreich oder ein anderes europäisches Land: Wandern macht viel Freude und hilft außerdem dabei, fit zu bleiben. Es ist niemals zu spät, um mit diesem einzigartigen Hobby anzufangen. Die vielfältigen Wanderwege haben immer etwas von einer Herausforderung, aber sie geben den Wanderern über die Jahre hinweg viele unbezahlbare und unvergessliche Eindrücke.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: anetlanda-#01: Jeremy -#02: Tupungato -#03: mRGB -#04:XtravaganT

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply