Radtouren in Deutschland: Vom Bodensee bis Berlin

0

Reiseland Deutschland- Ob Norden oder Süden, Osten oder Westen, jede Region hat unzählige landschaftliche Reize, die eine Erkundung unbedingt wert sind. Um bei einer Reise möglichst viel vom Land zu erleben, eignen sich Radreisen optimal. Das deutsche Netz der Radwanderwege verfügt über unzählige Strecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade, so dass Reisende die Qual der Wahl haben, wenn es um die schönste Radtour geht.

Bei der Planung der Reise gilt es, sich im Vorfeld zu überlegen, ob einfach das Radeln in einer attraktiven landschaftlichen Region gewünscht ist oder ob bei der Gelegenheit auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten auf der Reiseroute liegen sollten. Im Süden Deutschlands findet sich einer der schönsten Wegstrecken für Radtouren in Deutschland, die rund um den Bodensee führt. In sieben Tagen knapp 150 Kilometer Radfahren ist auch von Anfängern locker zu bewältigen und neben der landschaftlichen Reize, bietet der Bodensee einige kulturelle Sehenswürdigkeiten in den Altstädten von Wasserburg, Meersburg, Lindau oder Bregenz im benachbarten Österreich.

Aber auch Radreisen in deutschen Städten haben einen ganz besonderen Reiz und warum nicht von Deutschlands Süden nach Berlin schweifen, denn auch unsere Hauptstadt verfügt über hervorragende Radwanderwege, die in einer Länge zwischen 85 Kilometern und 120 Kilometern zu erkunden sind und unterschiedlichste Sehenswürdigkeiten angesteuert werden. Auch längere Radtouren von Berlin über Brandenburg bis nach Prag sind möglich. Reisende, die die deutsche Ostseeküste bevorzugen, können auch ab Berlin mit dem Fahrrad durch Brandenburg Richtung Norden fahren. Unterwegs laden zahlreiche Gaststätten zum Verweilen ein und natürlich finden sich an den Radwegen auch Unterkünfte für Übernachtungen, so dass man in aller Ruhe neue Kraft tanken kann, wenn das Radfahren schwer fällt.

Selbst dann, wenn man sich für eine kurze Berlin Radtour mit 115 Kilometern über 4 Tage entscheidet, kann man sowohl das quirlige Stadtleben mit seinen Attraktionen erleben, als auch idyllisches Landleben in den abgelegenen Dörfern von Brandenburg.

Reisende, die häufig mit dem Fahrrad unterwegs sind, sollten sich einmal beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) e.V. Berlin umsehen. Der Verein bietet neben geführten Radtouren auch Fahrradkarten, in denen Unterkünfte markiert sind. Hierbei werden auch unentgeltlich Unterkünfte von anderen Radfahrern zur Verfügung gestellt. Neben diesen Aufgaben, die der ADFC Berlin übernimmt, prüft der Verein bei Radtouren in Deutschland die Qualität der Fahrradwege.

Radfahrer in Deutschland haben optimale Bedingungen, auf dem Drahtesel einen tollen Urlaub zu verbringen. Pure Entspannung gepaart mit Bewegung an der frische Luft- angenehmer lässt sich ein Aktiv-Urlaub wohl kaum gestalten.


Bildnachweis: © Fotolia – Anna Omelchenko/56082495

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply