Rocky: Musical im Hamburger Operettenhaus

0

Das Musical Rocky in Hamburg basiert auf dem Film Rocky, ein oscarprämiertes Meisterwerk mit Silvester Stallone, der von sowohl eine dramatische Geschichte eines nicht erfolgreichen Boxers erzählt, sowohl aber auch von einer Liebe, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Rocky, die Chance seines Lebens

Der erfahrene und aktuell ungeschlagene Boxweltmeister Apollo Creed muss seinen Boxkampf, in den er bereits viel Publicity gesteckt hat, anderweitig planen, da sein Gegner sich an der Hand verletzt hat und nicht antreten kann. Auf diese Weise bekommt Robert „Rocky“ Balboa, ein erfolgloser Boxer aus dem Armenviertel von Philadelphia die Chance gegen ihn zu kämpfen. Er investiert viel Kraft in das Training und schafft es sogar seinen Gegner in Bedrängnis zu bringen, verliert aber nach Punkten, doch wird Sieger der Herzen. Währenddessen gewinnt Balboa die Liebe von Adrian, die Schwester eines Freundes und eine Verkäuferin in einem Zoogeschäfte, in dem er Kunde ist.

Das Musical Rocky in Hamburg

Dieses Musical ist eines von vielen Musicals in Hamburg und wird nicht nur aufgrund des erfolgreichen Films von Fans besucht. Es feierte im November 2012 seine Weltpremiere bei welcher ein großer Star-Andrang herrschte. Eine Musicalreise zahlt sich in vielen Gegenden aus, in denen viele Musicals vorgeführt werden, somit Wird die Stadt Hamburg zum lohnenden Reiseziel, da viele weitere Stücke hier aufgeführt werden.

Musical Rocky im Hamburger Operettenhaus

Das Musical Rocky und seine Bewertungen sowie einige Daten zur Vorstellung Die Meisten Kritiken sind äußerst positiv und beschreiben gute Musik, passende Dialoge und eine mitreisende Story, die in Dichte und Handlung nahezu nicht zu übertreffen ist.

Darüber hinaus werden die Schauspieler als talentiert und authentisch beschrieben. Die Vorstellungszeiten sind Dienstag, sowie Mittwoch um 18:30; Donnerstag und Freitag um 20:00; Samstag sowohl um 15:00, als auch um 20:00 Uhr und Sonntags um 14:30 und um 19:00 Uhr. Montags wird nicht aufgeführt. Die Aufführungsdauer beträgt circa 2:45 Stunden, wobei eine Pause inklusive ist und findet im Hamburger Operettenhaus statt.


Bildnachweis: Titelbild-Shutterstock: leolintang   1422307 – CazGDesign – sxc.hu

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply