Mit dem Kreuzfahrtschiff Deutschlands Nachbarländer entdecken

1

Kreuzfahrten liegen ununterbrochen im Trend – und schon lange nicht mehr ist diese Reiseform exklusiv einer besser verdienenden Oberschicht vorbehalten. Besonders Kreuzfahrten in Nord- und Ostsee, auf denen man unsere Nachbarländer wunderbar kennenlernen kann, sind momentan beliebt.

Die Reisebranche verzeichnet schon seit Jahren einen wachsenden Tourismus in Deutschland und auch in den angrenzenden Ländern boomt die Tourismusbranche. Besonders Familien genießen die Schönheit des eigenen Landes und nehmen nicht mehr jedes Jahr eine lange Flugreise auf sich. Auf einem Schiff durch Nord- und Ostsee zu reisen, ist nicht nur sehr komfortabel und ein einzigartiges Erlebnis, sondern auch unglaublich abwechslungsreich.

Mit dem Kreuzfahrtschiff in die Niederlande

Die Niederlande punktet bei uns nicht nur wegen ihrer Nähe. Es ist auch dei Verbundenheit von Land, Leuten und Wasser, von der wir ein wenig träumen... (#1)

Die Niederlande punktet bei uns nicht nur wegen ihrer Nähe. Es ist auch dei Verbundenheit von Land, Leuten und Wasser, von der wir ein wenig träumen… (#1)

Eine beliebte Route vieler Reedereien, wie MSC Kreuzfahrten, ist die niederländische Küste. Hier finden sich viele interessante Städte und Sehenswürdigkeiten.

Kreuzfahrt nach Rotterdam

Der beeindruckende Hafen von Rotterdam ist ein echtes Highlight auf der Route. Allein die Einfahrt in den größten Hafen der Welt ist ein echtes Erlebnis. Besonders die vielen labyrinth-artigen Flüsse geben diesem niederländischen Hafen seinen besonderen Charakter. In Rotterdam angekommen, lohnt sich ein Besuch in der bekannten Kunsthal oder auch im Museum Boijmans Van Beuningen. Außerdem sollte man sich die Erasmus Bridge und den alten Hafen “Old Harbour” sowie den Delfshaven nicht entgehen lassen.

Häfen üben schon seit Menschengedenken eine Faszination auf uns aus. (#2)

Häfen üben schon seit Menschengedenken eine Faszination auf uns aus. (#2)

Amsterdam: das kleine Venedig im Norden Europas

Amsterdam zieht so gut wie jeden Besucher direkt in seinen Bann. Die kleinen Flüsse, die sich durch die ganze Stadt ziehen, erinnern an Venedig und haben doch ihren ganz eigenen Charme. Besonders im Sommer können Sie hier tolle Open-Air-Events genießen. Besuchen Sie das weltbekannte Anne-Frank-Haus, das Van-Gogh-Museum und den Königspalast. Wenn die Königsfamilie nicht gerade selbst den Palast bewohnt, können Sie während eines geführten Rundgangs auch das Innere des royalen Zuhauses bewundern. Amsterdams Rot-Licht-Viertel ist ebenfalls einzigartig und durchaus sehenswert.

Häfen sind seit jeher der Tummelplatz für Romantiker und Fernweh-Spezialisten. Die Stimmung im Hafen, die ein- und ausfahrenden Schiffe, aber auch die Menschen und wie hier die Häuser im Hafenviertel schlagen uns Binnendeutsche immer wieder in ihren Bann. (#3)

Häfen sind seit jeher der Tummelplatz für Romantiker und Fernweh-Spezialisten. Die Stimmung im Hafen, die ein- und ausfahrenden Schiffe, aber auch die Menschen und wie hier die Häuser im Hafenviertel schlagen uns Binnendeutsche immer wieder in ihren Bann. (#3)

Von Deutschland aus in den Norden reisen

In Kiel stechen viele Kreuzer in See, die sich auf eine Reise Richtung Norden machen. Dabei ist oft unser Nachbar Dänemark die erste Anlaufstelle. Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen wird oft als die lebenswerteste Stadt der Welt bezeichnet. Die Menschen, die dort wohnen fühlen sich pudelwohl und diese positive Atmosphäre wirkt sich auch auf die Besucher sofort aus. Hier stehen Entspannung und gemütliches Bummeln durch die Stadt und an den vielen schönen Plätzen vorbei, im Vordergrund. Besonders die vielen Grünflächen, die überall in der Stadt zu sehen sind, laden zum Verweilen ein. Die Stadt vereint moderne Architektur und urbanes Stadtleben mit historischem Charme und Tradition. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind unter anderem:

  • die kleine Meerjungfrau
  • der Tivoli Freizeitpark für die ganze Familie
  • die bunten Fischerhäuser entlang des Nyhavn
  • die Erlöserkirche
  • die Schlösser Rosenborg und Christiansborg
  • und das dänische Nationalmuseum

Von Dänemark aus führen die meisten Kreuzfahrt-Routen weiter Richtung Norden nach Skandinavien – Schweden, Finnland und Norwegen sind immer eine Reise wert. Andere Reiserouten führen vorbei an England und Irland und auch Gydnia in Polen, Riga, Tallin und St. Petersburg sind oft angefahrene Kreuzfahrthäfen.


Bildnachweis: © istock.com Titelbild + #1 kruwt, #2 balipadma, #3 Mapics

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply