Koffer packen: 20 geniale Tipps fürs effektive Packen

0

Koffer packen wie die Profis steht an, denn: Endlich ist er zum Greifen nah, der dreiwöchige Urlaub, auf den man so lange gespart hat, auf den man sich so lange gefreut hat. Mit diesen 20 genialen Tricks bleibt man innerhalb der Freigepäckgrenze und kann den Koffer so effektiv packen, dass man alles Nötige dabei hat.

Übersicht

  1. 20 geniale Tricks für effektives Koffer packen!
  2. Koffer packen gut vorbereiten mit persönlicher Packliste!
  3. Koffer effektiv packen damit alles reinpasst!
  4. Kofferunfälle vermeiden: Koffer so packen, das alles sicher verstaut ist
  5. Mit dem Handgepäck zusätzliches Gepäck transportieren.

20 geniale Tricks für effektives Koffer packen!

Jedes Jahr steht man vor einem ähnlichen Problem, der Jahresurlaub steht an, es geht per Flieger zum Urlaubsziel und man hat keine Ahnung, wie man alles in den Koffer bekommen soll. Dreiundzwanzig Kilogramm Freigepäck sind schnell zusammen, wenn man für zwei oder drei Wochen Koffer packen muss. Und im Urlaub kommt in der Regel noch Gepäck hinzu, denn was gibt es schöneres, als Erinnerungsstücke aus dem Traumurlaub mitzunehmen.

Wir haben 20 geniale Tricks zusammengefasst, das Koffer packen zu erleichtern, Gewicht und Platz zu sparen und dafür zu sorgen, dass man im Urlaub nicht unnötigerweise Dinge kaufen muss, nur weil man sie zu Hause vergessen hat. Diese Tricks sind übrigens für alle Reisearten effektiv, egal ob man per Flieger, Schiff, Bus, Bahn oder Auto verreist.

Koffer effektiv packen: Mit den 20 genialen Tricks ist alles dabei und dennoch kein Übergepäck entstanden.

Koffer effektiv packen: Mit den 20 genialen Tricks ist alles dabei und dennoch kein Übergepäck entstanden. (#01)

Koffer packen gut vorbereiten mit persönlicher Packliste!

Der erste wichtige Tipp: Um nichts zu vergessen ist es sinnvoll eine Packliste vor dem Koffer packen vorzubereiten. Dort wird alles vorab notiert, was man für einen Urlaub alles benötigt.

  • Kleidungsstücke für warme und kühle Tage
  • Unterwäsche und Socken für die gesamte Zeit
  • verschiedene Schuhe, bequeme für Ausflüge, schicke für die Abendkleidung, Badelatschen für den Poolbereich
  • Schwimm- und Sportbekleidung
  • Badeutensilien, wie Shampoo Duschgel, Cremes und Lotionen
  • Zahnbürste, Mundwasser und Zahnpasta
  • Make-up und weitere Kosmetikartikel
  • Sonnenmilch und After-Sun Lotion sowie Sonnenbrille
  • elektrische Geräte samt Ladekabel und Adapterstecker
  • Reisedokumente, Flugtickets, Pässe und Reiseführer
Eine Checkliste hilft, den Koffer so zu packen, dass man auch alle wichtigen Dinge dabeihat.

Eine Checkliste hilft, den Koffer so zu packen, dass man auch alle wichtigen Dinge dabeihat.(#02)

Tipp Nummer 2: Man sollte, bevor man alles in den Koffer packt und am Ende nicht mehr weiß, ob man es nun schon eingepackt hat oder nicht, alles auf dem Bett ausbreiten. Dann hat man einen guten Überblick über alle Dinge und kann entsprechend auf der Checkliste abhaken, was man schon hat und was nicht.

Tipp Nummer 3: Unbedingt eine mobile Kofferwaage zulegen. Diese Waagen wiegen fast nichts und die meisten kosten zehn bis fünfzehn Euro. Diese Investition lohnt sich definitiv! Denn nicht nur vor der Abreise ist es sinnvoll den Koffer zu wiegen. Vor allem auch vor der Rückseite spart man sich böse Überraschungen. Schnell entsteht Übergepäck durch ein paar Souvenirs, auch wenn es gar nicht viele Sachen sind.

Eine mobile Kofferwaage ist nicht nur vor dem Urlaub sinnvoll, auch bei der Rückreise kann man unnötige Kosten für Übergewicht sparen.

Eine mobile Kofferwaage ist nicht nur vor dem Urlaub sinnvoll, auch bei der Rückreise kann man unnötige Kosten für Übergewicht sparen.(#03)

Koffer effektiv packen damit alles reinpasst!

Der 4. Tipp geht um die Klamotten Farbe. Man sollte nicht so viele weiße Kleidungsstücke beim Kofferpacken einpacken. Weißes kann man definitiv nur einmal anziehen, andere Farben, vor allem Hosen und Röcken mehrfach.

Tipp Nummer 5: Jegliche Hygieneartikel, wie:

  • Duschgel,
  • Haarshampoo,
  • Cremes,
  • Deodorant,
  • Haarspray,
  • Haargel, und anderes

In kleinen Reisegrößen kaufen. In der Regel verbraucht man nicht mehr im Urlaub und kann die kleinen Verpackungen beim nächsten Urlaub auch wieder befüllen. Außerdem spart man enorm viel Platz und vor allem Gewicht.

Badeutensilien in Miniaturausgabe kaufen, um viel Platz und Gewicht beim Koffer packen zu sparen.

Badeutensilien in Miniaturausgabe kaufen, um viel Platz und Gewicht beim Koffer packen zu sparen. (#04)

In Outfits packen spart eine Menge Platz im Gepäck

Der 6. Tipp für effektives Koffer packen. Bereitet man sich auf die Reise vor, greift vermutlich jeder erst einmal in den Schrank und nimmt wahllos alles, was einem gut gefällt. Schließlich will man für jegliche Situation im Urlaub gerüstet sein und die Lieblingsteile müssen auch alle mit.

Tatsächlich zieht man dann im Urlaub nicht einmal die Hälfte der Kleidungsstücke an. Um Gepäck zu sparen und trotzdem gut ausgestattet zu sein, sollte man vielseitig kombinierbare Outfits zusammenstellen. Hosen und Röcke trägt man nicht nur einmal, dafür kann man sie aber mit mehreren Oberteilen kombinieren.

Kleidungsstücke rollen, ist der 7. Tipp, denn werden sie ordentlich ineinander gerollt ergibt das sehr viel mehr Stauraum im Koffer. Macht man das ordentlich , spart man sich zusätzlich das Bügeleisen, denn dann bleiben die Kleider knitterfrei.

Koffer packen: Wenn man Kleidungsstücke zusammenrollt, passt wesentlich mehr ins Gepäck.

Koffer packen: Wenn man Kleidungsstücke zusammenrollt, passt wesentlich mehr ins Gepäck.(#05)

Weiteren Platz beim Kofferpacken spart man mit unserem 8. Tipp. Nachdem die Kleidungsstücke gerollt wurden, kann man diese in sogenannte Gepäcknetze einpacken, die sich ebenfalls sehr praktisch im Koffer stapeln lassen.

Ein weiterer Vorteil:

  • die Netze sind auch sehr gut im Urlaub verwendbar,
  • wenn man vorab schon die Kleidungsstücke nach Sorten sortiert, T-Shirts in ein Netz, Hosen in das nächste, und leichte Jacken in ein weiteres Wäschenetz
  • kann man die Wäschenetze direkt in den Schrank legen, ist somit auch schneller fertig mit dem Auspacken.

Koffer packen in Perfektion, so passt auch in einen kleinen Koffer jede Menge

So toll sieht ein perfekt gepackerter Koffer aus.

So toll sieht ein perfekt gepackerter Koffer aus. (#06)

Tipp Nummer 9: Schwere Gegenstände immer zuerst in den Koffer packen, ganz nach unten.

Schwere Gegenstände sind:

  • Schuhe
  • Waschtasche
  • Föhn oder Haar Glätter

Die Schuhe packt man am besten in einen Schuhbeutel, diese gibt es aus Stoff, oder man verwendet einfach Folienbeutel. Das schützt die Wäsche gegen Schmutz, Bakterien und Gerüche. Das war dann der 10. Tipp, wie man einen Koffer perfekt packen kann.

Der 11. Tipp ist hauptsächlich für die Damen gedacht. Unterwäsche lässt sich nämlich super in die Schalen der BH’s stopfen.

Koffer packen Tipp Nummer 12: Socken einfach in geschlossene Schuhe stopfen, das spart jede Menge Platz. Auch sonst sollten alle Lücken, die zwischen den Schuhen und den gerollten Kleidungsstücken bestehen, mit Socken und Unterwäsche ausgefüllt werden.

Socken in die Schuhe stopfen. Das spart wertvollen Platz beim Koffer packen.

Socken in die Schuhe stopfen. Das spart wertvollen Platz beim Koffer packen. (#07)

Koffer packen: Der Kissenbezug als Multitalent

Der 13. Tipp ist ein wahres Multitalent und vielseitig einsetzbar! Man nehme einen leeren Kissenbezug oder auch zwei. Einen kleinen und einen großen.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Hotelbetten riechen nicht immer frisch, hat man seinen eigenen Kopfkissenbezug dabei schläft es sich gleich viel besser
  • für die Rückreise kann man benutzte, dreckige Wäsche in den Kissenbezug stopfen und schützt damit die noch saubere Wäsche
  • damit hat man nicht soviel Wäsche zu waschen, wenn man wieder zu Hause ist
  • wer gerne shoppen geht, kann dafür hervorragend den kleinen Kopfkissenbezug nutzen. Die gekauften Sachen einfach in den Bezug das so erzeugte Kopfkissen als Schlafkissen für den Heimflug nehmen. Es zählt nicht als zusätzliches Handgepäck. Nur beim Zoll sollte man nicht vergessen, dass man Ware dabeihat, die gegebenenfalls noch verzollt werden muss.

Damit kommen wir auch schon zum Tipp Nummer 14 für alle Kaufsüchtigen! Wer bereits vor dem Urlaub weiß, dass er am Urlaubsort ordentlich shoppen gehen wird, packt besser nur die Hälfte der Kleidungsstücke ein. Ein Reisewaschmittel dazu und so kann man sich neu gekaufte Wäsche per Hand auswaschen. Außerdem verfügen die meisten Hotels zusätzlich über einen Wäscheservice. Der ist allerdings meistens nicht so günstig.

Urlaubs Shopping macht sehr viel Spaß, kann aber auch schnell ausarten und den Platz im Gepäck sprengen.

Urlaubs Shopping macht sehr viel Spaß, kann aber auch schnell ausarten und den Platz im Gepäck sprengen.(#08)

E-Book Reader oder Buch in den Koffer packen?

Der Leseratten-Tipp versteckt sich unter der Nummer 15: Obwohl E-Books auf dem Vormarsch sind, lesen viele Menschen immer noch gerne Bücher. Das ist auch sehr verständlich, der Geruch des Papiers, selbst Umblättern und Esels Ecken als Lesemarkierung setzen, hat einfach was. Für den Urlaub ergibt es allerdings wenig Sinn, vor allem wenn das Gepäck eh schon sehr voll ist. Mit einem E-Book Reader kann man mehrere Bücher lesen und hat nur den kleinen Reader dabei und das Stromkabel.

E-Book Reader in den Koffer packen und sich über entspannte Leseerlebnisse im Urlaub freuen.

E-Book Reader in den Koffer packen und sich über entspannte Leseerlebnisse im Urlaub freuen. (#09)

Tipp Nummer 16: In einigen Ländern gibt es andere Steckdosensysteme. Um die elektrischen Geräte und Akkus aufzuladen sollte man den Adapterstecker nicht vergessen.

Keine Knoten mehr im Halsschmuck verspricht unser 17. Tipp. Wie oft hat man sich schon geärgert, weil die Ketten verknotet aus dem Koffer kamen. Um das zu vermeiden, gibt es einen einfachen Trick, jedes einzelne Schmuckstück in Klarsichtfolie einwickeln und dann alles zusammen in ein Shirt einrollen.

Kofferunfälle vermeiden: Koffer so packen, das alles sicher verstaut ist

Koffer effektiv packen – Tipp Nummer 18:

  • Flüssigkeiten wie Sonnenmilch oder Sonnenöl aufschrauben und unter den Deckel Frischhaltefolie packen
  • danach einfach den Deckel wieder zuschrauben, somit kann die Flüssigkeit nicht auslaufen und den Rest des Gepäcks verunreinigen.

Duftende Trockner Tücher mit in den Koffer packen, so bleibt die Wäsche frisch und riecht gut. Der Kofferpacken Tipp 19 hilft auch beim Hotelschrank, denn die Trockner Tücher halten die Wäsche auch in den oft muffig riechenden Schränken lange frisch.

Und zum Schluss gibt es noch den 20. Tipp. Seinen Koffer kann man schnell verlieren. Auch, weil man versehentlich den falschen vom Band nimmt. Deshalb sollte der Koffer immer mit der Adresse und einem Schloss versehen sein.

  • Koffer als den eigenen markieren mit einem Adressanhänger
  • ein Zahlenschloss schützt vor fremden Einblicken
  • ist der Koffer sehr vollgepackt, sollte man besser ein Kofferband herumbinden
  • am sichersten sind zwei Kofferbänder über Kreuz, diese gibt es auch bereits mit integriertem Zahlenschloss
Koffer randvoll packen und anschließend mit einem Kofferband schützen.

Koffer randvoll packen und anschließend mit einem Kofferband schützen. (#10)

Mit dem Handgepäck zusätzliches Gepäck transportieren

Alles was man nicht im Koffer unterbringen kann, wandert ins Handgepäck. Aber auch hier ist es sinnvoll, die Tipps und Tricks anzuwenden, um effektiv zu packen. Die Freigrenze für Handgepäck liegt bei 8 Kilogramm, auch hier sollte man das Gepäckstück wiegen und es dürfen auch keine Maximalmaße überschritten werden. Diese liegen bei den meisten Fluggesellschaften bei 55 x 40 x 20 cm.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Yuganov Konstantin-#01: RossHelen -#02: Roman Samborskyi -#03:  Ralf Geithe-#04: MillaF -#05: Chutima Chaochaiya -#06: mdbildes -#07:

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply