Holiday Home Car: Erfahrungsberichte mit kanadischen Wohnmobil-Vermietern

1

Jedes Jahr stellt sich die gleiche Frage. Wohin in den Urlaub fahren? Es gibt Menschen, die sich für einen Urlaub in der Heimat entscheiden und zum Beispiel in den Harz oder an die Nord- oder Ostseeküste fahren. Andere entscheiden sich für Länder in weiter Ferne. Zum Beispiel Kanada. Warum also nicht mal abseits der ausgetretenen Touristenpfade mit einem Wohnmobil (RV = Recreational Vehicle) durch Kanada reisen?

Holiday Home Car, Trans Canada Touristik, Fraserway: die Liste der Wohnmobilvermieter ist endlos

Wer fernab der Zivilisation mehrere tausend Kilometer über Kanadas Straßen fahren will, sollte sich auf seinen fahrbaren Untersatz verlassen können. Und wer sich mit der Planung eines solchen Urlaubs beschäftigt, wird sehr schnell auf die Wohnmobil-Vermieter Holiday Home Car, Trans Canada Touristik oder auch Fraserway (und viele andere mehr) stoßen. Doch wie soll man sich hier entscheiden? Im Hochglanzprospekt und auf der Internetseite präsentieren sich alle Anbieter von ihrer besten Seite. Wie zuverlässig die Fahrzeuge sind und ob man im Zweifelsfall Service und Unterstützung bekommt, bleibt offen.

Erfahrungsberichte im Internet vermitteln einen ersten Eindruck

Um sich qualifiziert für einen Vermieter von Wohnmobilen zu entscheiden, sind Erfahrungsberichte anderer Reisender mit kanadischen Wohnmobil-Vermietern mehr als hilfreich. Auf jeden Fall sind diese Erfahrungsberichte aussagekräftiger, als die Werbebroschüren der einzelnen Wohnmobil-Vermieter.

Welche Reiseziele in Kanada kann man empfehlen?

Neben der Frage nach dem richtigen Vermieter von Wohnmobilen stellt sich natürlich auch die Frage nach dem Ziel (und der Route) der Reise. Das Land bietet eine Vielzahl von sehr unterschiedlichen Landschaften und touristischen Attraktionen. Man kann sagen, dass die Auswahl an Reisezielen wirklich riesig ist.

So eignet sich die Provinz New Brunswick für eine Sightseeingtour zu mit den schönsten Stätten in Kanada. Das Monument Lefebvre National Historic Site in Saint-Joseph-de-Memramcook zum Beispiel liegt 30 Fahrminuten südöstlich von Moncton. Es ist ein zweistöckiges Gebäude aus dem Jahre 1896 und bietet einen herrlichen Ausblick auf das wunderbare Memramcook Valley. Das Monument steht symbolhaft für die sprichwörtliche Ausdauer der Acadier, die seit über dreihundert Jahren hier beheimatet sind. Die zweitgrößte Stadt in New Brunswick, Moncton, gilt als Erholungsgebiet und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Zu nennen sind hier vor allem Beaverbrook Art Gallery und das New Brunswick Legislative Building.

Es gibt aber auch noch andere lohnende Reiseziele in Canada, die man mit keinem Ort in Deutschland vergleichen kann. So bietet sich für Natur-Liebhaber die Provinz Newfoundland und Labrador geradezu an. Man kann Fjordgletscher und riesige Eisberge bestaunen. Die Hauptstadt der Provinz ist St. John’s, die auch zeitgleich die älteste Stadt Nordamerikas ist. Gegründet wurde sie 1497 von John Cabot. Sie bietet viele Sehenswürdigkeiten. So zum Beispiel den Cabot Tower, Signal Hill und Cape Spear (der östlichste Ort von ganz Nordamerika). Die war jetzt nur ein kurzer Auszug der Sehenswürdigkeiten. Tatsächlich gibt es noch viel mehr zu bestaunen. Besonders zu erwähnen ist die unglaubliche Ruhe, die man in der einmaligen Natur genießen kann.

Wie sollte man Kanada am besten erleben: per Eisenbahn, Wohnmobil (RV) oder per Mietwagen?

Wer Kanada erleben möchte, steht vor der Frage, wie man am besten reist. Alle Reisemöglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Es gibt aber auch Fortbewegungsmittel, bei denen die Nachteile kaum bis überhaupt nicht ins Gewicht fallen.
Reisen mit der Bahn sind relativ unbequem und auch zeitraubend. Außerdem ist man auf die festen Fahrpläne der Bahn angewiesen. Bereist man Kanada mit einem Mietwagen, hat man im Vorfeld einen sehr hohen Planungsaufwand und ist auch wenig flexibel, da man zur vorgegebenen Zeit im nächsten Hotel oder Motel sein muss.

Mit dem Wohnmobil durch Kanada reisen

Die beste Möglichkeit Kanada intensiv zu erleben, ist die Reise mit einem Wohnmobil anzutreten. In Bezug auf Flexibilität in der Zeitplanung, Bequemlichkeit und Beweglichkeit reicht keine der anderen genannten Reisemöglichkeiten an ein Wohnmobil heran. Man kann Halt machen wo man will und auch so lange dort bleiben wie es einem beliebt. Für die Zwischenstopps stehen eine Reihe von speziellen Stellplätzen für Wohnmobile zur Verfügung, die sich mit deutschen Campingplätzen vergleichen lassen. Man muss hier zwar eine kleine Gebühr entrichten, die aber in jedem Fall deutlich günstiger ist, als eine Übernachtung in einem Hotel.

Mit der Bahn durch Kanada reisen

Bei einer Reise mit der Bahn durch Kanada muss man zwar einige Abstriche in Punkto Bequemlichkeit und Flexibilität machen, aber man kann mit einem Blick aus dem Zugfenster in aller Ruhe die einmalige Natur Kanadas genießen.

Wie wichtig sind Erfahrungsberichte mit kanadischen Wohnmobil-Vermietern?

An diesem Punkt wird es schwierig. Eine gute Entscheidungshilfe bieten Erfahrungen anderer Reisender mit kanadischen Wohnmobil-Vermietern. Man findet diese am einfachsten im Internet. Es gibt spezielle Foren und Bewertungsportale in denen Erfahrungsberichte mit kanadischen Wohnmobil-Vermieter weiter gegeben und geteilt werden. Eine weitere sehr gute Möglichkeit Auskünfte über den Vermieter eines Wohnmobils einzuholen, sind soziale Netzwerke wie Facebook& Co. Auf jeden Fall sind diese Erfahrungsberichte wesentlich aussagekräftiger als die Werbebroschüren und Internetseiten der Wohnmobil-Vermieter.

Aber Vorsicht! Man muss diese Erfahrungsberichte ein bisschen mit spitzen Fingern lesen

Der Grund ist, dass Urlauber meist nur dann Beiträge verfassen, wenn sie eben nicht zufrieden waren. Positive und wirklich objektive Berichte tauchen dagegen nur sehr selten auf. Deshalb kann man davon ausgehen, dass ein positiver Erfahrungsbericht etwa zehn negative aufwiegt.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass auch die Anbieter selbst und auch ihre Mitbewerber solche Erfahrungsberichte verfassen. Entweder um sich selbst ins rechte Licht zu rücken oder um dem Konkurrenten zu schaden. Es werden aber auch professionelle Marketingagenturen eingeschaltet die das Verfassen solcher Erfahrungsberichte übernehmen.

Erfahrungsberichte richtig einordnen

Man kann solche Erfahrungsberichte jedoch durchaus erkennen. Entweder wird ein Anbieter gnadenlos über den grünen Klee gelobt und keinerlei Kritik geübt oder ein Anbieter wird umgekehrt verteufelt. Ein bekanntes Sprichwort besagt: “Wo viel Licht, da viel Schatten”. Achten Sie also auch darauf, ob ein Erfahrungsbericht auch ein gutes Haar an einem Anbieter belässt, mit dem man schlechte Erfahrungen gemacht hat. Auch sollte man unbedingt auf die Reputation des Autors eines Erfahrungsberichts achten. Hat er in der jeweiligen Community nur diesen einen oder nur sehr wenige Beiträge verfasst, sollte man misstrauisch werden. Wer sich seine Schlüsse aus den Erfahrungsberichten mit Holiday Home Car, Trans Canada Touristik, Fraserway und wie sie alle heißen ziehen möchte, sollte mit Bedacht vorgehen.

Wir haben uns mal umgeschaut und den Anbietern auf die digitalen Finger geschaut. Nachfolgend führen wir Sie durch die Sammlung unserer digitalen Fundstücke.

Holiday Home Car von Edmund Kunke: Erfahrungsberichte vom Feinsten. Nicht nur, aber auch.

Das Unternehmen Holiday Home Car aus Richmond in Vancouver gehört nicht zu den Großen am Markt, aber genau dies ist sein Vorteil gegenüber vielen anderen Wohnmobil-Vermietern. Dies bestätigen auch sehr viele positive Erfahrungsberichte, die man im Internet findet. Die Betreuung der Gäste ist fast familiär. Dies wird auch im Slogan von Holiday Home Car deutlich: “Sie kommen als Gast und gehen als Freund”.

Die Wohnmobile von Holiday Home Car sind technisch und aus Sicht der Ausstattung in einem exzellenten Zustand, der Standards in der Branche setzt. Die Einweisung in die Bedienung des Wohnmobils erfolgt in deutscher Sprache, da Edmund Kunke Deutscher ist, der vor zehn Jahren nach Kanada ausgewandert ist. Die Angebote des kleinen Anbieters Holiday Home Car sind attraktiv und brauchen einen Vergleich mit anderen Wohnmobil-Vermietern nicht scheuen. Wie man auch hier nachlesen kann.

Trans Canada Touristik

Ein weiterer, empfehlenswerter Anbieter ist Trans Canada Touristik. Im Vergleich mit Holiday Home Car kann man dieses Unternehmen eher als Riesen am Markt bezeichnen. Dennoch ist der Service dort hervorragend. Der Zustand und die Ausstattung der Wohnmobile ist vorbildlich und auch beim Service muss man keine Abstriche machen. Es gibt eine ausführliche Einweisung in die Bedienung des Wohnmobils, allerdings in englischer Sprache. Gut ist ebenfalls, dass man das Wohnmobil an einer Station mieten und an einer anderen Station abgeben kann.

Fraserway

Andere sind von Fraserway überzeugt – doch es gibt auch negative Stimmen. So jedenfalls die sehr gemischten Erfahrungsberichte ehemaliger Kunden im Internet. Service und Fahrzeugflotte könnten wohl hier und da besser sein. Deshalb sollte man sich genau überlegen, welcher Anbieter es nun sein soll.

Wir haben diese drei Anbieter exemplarisch herausgegriffen. Natürlich gibt es noch viele andere.


Bildnachweis: © morguefile.com – Jusben

Über Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply