Checkliste fürs Skifahren: Ab auf die Piste!

0

Freuen Sie sich schon auf Ihren anstehenden Skiurlaub und sind auf der Suche nach einer Checkliste zum Packen? Bei einer Reise in ein Skigebiet gibt es einige Unterschiede in der Urlaubsvorbereitung. Neben dem Standardgepäck für Reisen werden eine spezielle Skiausrüstung, besonders warme Kleidung, Sportgeräte, Pflegeartikel und Unterlagen benötigt. Mit einer praktischen Checkliste fürs Skifahren vergessen Sie kein wichtiges Reisezubehör und können entspannt in Ihren Urlaub im Schnee starten.

Tipps für die Checkliste zum Skifahren

Der ideale Zeitpunkt zum Anfertigen einer persönlichen Checkliste für den Skiurlaub ist mindestens eine Woche vor der Abreise. Das lässt Ihnen genügend Zeit, um noch fehlende Artikel zu besorgen und einen Tag vor dem Reiseantritt zu packen. Eine allgemeine Checkliste gibt Ihnen eine praktische Hilfestellung, muss in der Regel jedoch noch um persönliche Sachen ergänzt werden. Fragen Sie sich dazu, worauf Sie auch im Urlaub nicht verzichten möchten und was bei einer Reise auf keinen Fall fehlen darf.

Besuchen Sie Freunde im Skigebiet? Dann vergessen Sie die Gastgeschenke nicht! Außerdem sollten Sie bei Bedarf eine gesonderte Liste mit benötigten Medikamenten anlegen und diese vorab auf Vorhandensein und Haltbarkeit prüfen. Ob Sie Ihre persönliche Checkliste zum Skifahren per Hand schreiben, am Computer verwalten oder eine fertige Liste ausdrucken, bleibt ganz Ihnen überlassen. Übrigens finden Sie hier als Ergänzung zur allgemeinen Liste eine spezielle Checkliste für Familien mit Kindern, die einen Winterurlaub in einem Skigebiet planen.

Video:Winterurlaub – So packen Sie richtig

Packliste für Kleidung beim Skifahren

Neben der typischen Reisekleidung darf im Reisegepäck für einen Skiurlaub selbstverständlich die Skikleidung nicht fehlen. Sie nimmt aufgrund der dicken Fütterung erheblichen Platz in Anspruch. Rechnen Sie daher bei Winterurlaub mit mehr Reisegepäck, als Sie von anderen Reisen gewohnt sind.

Moderne Kleidung wie Skijacken von Schöffel lassen sich auf ein vergleichsweise kleines Packmaß zusammenfalten und gut verstauen. Außerdem sparen Sie Platz, indem Sie leichte Kleidung unten in den Koffer und schwere Kleidungsstücke obenauf legen. Dadurch wird die untere Kleidung platzsparend zusammengedrückt.

Wichtige Kleidung für die Skiferien:

  • Unterwäsche mit Thermofunktion
  • Skisocken
  • Mütze, Schal und Handschuhe
  • Pullover, T-Shirts, Hemden und Blusen
  • Hosen oder Röcke
  • Skijacke
  • Freizeitjacke
  • Skihose
  • Gürtel oder Hosenträger
  • Schlafkleidung
  • Skischuhe
  • Freizeitschuhe
  • Hüttenschuhe

Moderne Kleidung wie Skijacken von Schöffel lassen sich auf ein vergleichsweise kleines Packmaß zusammenfalten und gut verstauen. (#01)

Moderne Kleidung wie Skijacken von Schöffel lassen sich auf ein vergleichsweise kleines Packmaß zusammenfalten und gut verstauen. (#01)

Liste für Ihre Skiausrüstung

Wenn Sie beim Skifahren Ihre eigene Ausrüstung nutzen möchten, gehört auch sie unbedingt auf die Packliste. Zwar bieten viele Skiregionen den Verleih einer Skiausrüstung an. Dadurch entstehen jedoch Kosten und Sie müssen sich anfänglich an die geliehene Ausrüstung gewöhnen. Einfacher ist daher die Mitnahme der eigenen Ausrüstung in den Skiurlaub.

Fragen Sie bei einer Anreise per Flug vorab nach der Möglichkeit zur Skimitnahme bei der Fluggesellschaft nach. Einige Fluggesellschaften erheben für den Transport hohe Kosten. Sollten Sie mit dem eigenen PKW anreisen, kann ein Dachträger sinnvoll sein, um sperriges Gepäck sicher zu transportieren. Übrigens gehören in diesem Fall auch Schneeketten ins Gepäck. Bei starkem Schneefall sind Schneeketten in den Skigebieten oft unverzichtbar.

  • Ski
  • optional ein Snowboard oder Schlitten
  • Skibrille
  • Skihelm
  • Skistöcke
  • Klettverschlusshalterung für Skier
  • Lawinen-Piepser mit Ersatzakku oder Ersatzbatterie
  • Tagesrucksack
  • Kartenmaterial
  • optional Stirnlampe für die Abendstunden

Medikamente, Pflege und Hygiene

Nichts ins unangenehmer, als im lange herbeigesehnten Urlaub krank zu werden. Rüsten Sie sich daher schon im Vorfeld und packen Sie neben der Kulturtasche auch eine kleine Reiseapotheke zusammen. Darin sollten Medikamente gegen Schmerzen, Durchfall, Fieber und Erkältung vorhanden sein. Ein kleines Erste-Hilfe-Set für die Zeit auf der Piste können Sie fertig gepackt in Drogerien, Apotheken und Outdoor-Geschäften erwerben. Die Verkäufer geben Ihnen außerdem Tipps für nützliches Zubehör für eine Skireise.

In Ihre Kulturtasche gehören neben den Produkten für die Körperhygiene und Körperpflege auch einige Artikel zum Schutz der Haut. In Skigebieten wird durch die Schneedecke das Sonnenlicht stark reflektiert. Es besteht daher ein erhöhtes Risiko für Sonnenbrand und ein Austrocknen der Haut. Spezielle Schutzprodukte wie Sonnencreme oder Spray und Sonnenschutz für die Lippen verhindern bei richtiger Anwendung eine mögliche Verbrennung der Haut.

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Duschgel und Shampoo
  • Deo
  • Rasierzubehör
  • Haarbürste
  • Lippenpflege
  • Sonnenschutzmittel
  • Schminkutensilien
  • Parfüm
  • optional Handtücher und Waschlappen
  • bei Bedarf Toilettenpapier, Taschentücher und Reinigungspads
  • Reiseapotheke
  • Erste-Hilfe-Set
  • persönlich benötigte Medikamente

Video:ÖAMTC Reisetipp Checkliste [INFO]

Checkliste für wichtige Papiere im Skiurlaub

Einige Dokumente gehören unbedingt ins Reisegepäck bei Ihrem nächsten Skiurlaub. Egal ob Sie in ein ausländisches oder deutschen Skigebiet reisen, benötigen Sie Ausweisdokumente und Ihren Führerschein. Denken Sie auch an die Buchungsbestätigungen für Ihre Unterkunft, Tickets für die Anreise, Ihren Skipass, eine Mitgliedskarte im Alpenverein.

Damit Sie im Winterurlaub stets ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung haben, ist die Mitnahme der EC- oder Kreditkarte unerlässlich. Hinzu kommen persönliche Dokumente, auf die Sie auch auf Reisen nicht verzichten können: Allergikerpass, Behindertenausweis oder Mutterpass.

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Führerschein
  • Buchungsbestätigung für das Skihotel
  • Tickets für die Anreise per Zug oder Flugzeug
  • Gutscheine
  • Skipass, falls vorab bereits gekauft
  • EC- oder Kreditkarte
  • Krankenversicherungskarte
  • optional Allergiepass, Behindertenausweis, Mutterpass
  • Liste mit wichtigen Telefonnummern (z.B. Kartensperrung, Bergwacht)
  • Packliste für Kleinigkeiten und Persönliches

Den letzten, aber nicht minder wichtigen Teil der Checkliste fürs Skifahren bilden persönliche Gegenstände. Was darf bei Ihnen im Urlaub auf keinen Fall fehlen? In der nachfolgenden Liste finden Sie einige Anregungen und Beispiele. Ergänzen Sie sie nach Belieben und streichen Sie, was Sie während des Winterurlaubs nicht benötigen.

  • Fotoapparat für Ihre Urlaubsfotos
  • Handy und Ladegerät
  • Laptop, Tablet oder Notebook mit Zubehör
  • Lektüre für die Abende im Hotel oder Ferienhaus
  • ein Fernglas für Schneespaziergänge
  • Taschenmesser
  • Kompass
  • Kugelschreiber und Notizbuch
  • Adressbuch für Urlaubskarten
  • Adressen und Öffnungszeiten von Ausflugszielen am Urlaubsort
Unter Umständen kann es sinnvoll sein, einen Teil des Reisegepäcks vorab per Post an das Urlaubsziel zu schicken. (#02)

Unter Umständen kann es sinnvoll sein, einen Teil des Reisegepäcks vorab per Post an das Urlaubsziel zu schicken. (#02)

Weitere Tipps für das Gepäck beim Skifahren

Unter Umständen kann es sinnvoll sein, einen Teil des Reisegepäcks vorab per Post an das Urlaubsziel zu schicken. Viel Skihotels bieten Gästen diesen Service an und verwahren das Paket bis zum Eintreffen am Urlaubsort. Sollten Sie per Bahn oder Flugzeug anreisen, können Sie die Ski, das Snowboard oder andere sperrige Gegenstände schon vorschicken. Gerade bei Flugreisen fallen oft hohe Kosten für Sondergepäck an. Verpacken Sie die Artikel gut gepolstert in einem stabilen Karton und senden Sie ihn als versicherte Post. Sollte beim Transport ein Schaden entstehen, wird Ihnen dieser ersetzt.

Das übrige Reisegepäck packen Sie bestenfalls spätestens einen Tag vor der Abreise. So geraten Sie am Reisetag nicht in Hektik und können bereits zum Urlaubsbeginn entspannt und voller Vorfreude die Reise antreten. Vergessen Sie beim Packen und Vorbereiten nicht, zuhause alles zu regeln. Idealerweise schaut ein Nachbar oder Freund gelegentlich nach dem Rechten, kümmert sich um Haustiere oder gießt die Pflanzen. Denken Sie auch daran, verderbliche Lebensmittel aufzubrauchen und die Mülleimer vor Abreise zu leeren. Organisieren Sie außerdem falls notwendig eine Hinfahrt zum Flughafen oder Bahnhof und planen Sie auch die Abholung bei der Rückreise so früh wie möglich.


Bildnachweis: © Fotolia Titelbild:ARochau-#01:Mikkel Bigandt-#02: yanlev_

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply