Motivationsschub für die Mitarbeiter: Betriebsausflug aufs Wasser

0

An vielen deutschen Arbeitsplätzen ist der Alltag geprägt von Routine, Stress und mäßiger Laune. Neben unzähligen Telefonaten und Mails ist kaum mehr Platz für motivierte Mitarbeiter, die sich selbst mit kreativen Ideen und produktiven Input einbringen. Ein gemeinsamer Betriebsausflug kann hier Wunder bewirken: Weitab vom Arbeitsplatz wird nicht nur der Teamgeist gestärkt, sondern auch die Motivation der Mitarbeiter (re-)aktiviert.

Was ist geschehen mit der Begeisterung der Mitarbeiter?

Wer am Montagmorgen das Radio andreht kommt nicht umhin, dem Tenor der Bevölkerung zu lauschen: Die Moderatoren trauern um das vergangene Wochenende und beweinen in einem noch stärkeren Maß die beginnende neue Arbeitswoche.

Von Motivation ist hier vielmals keine Spur zu sehen.

Was besonders im wöchentlichen Radioprogramm auffällt, lässt sich auch vielerorts in den Unternehmen erkennen:

Die Mitarbeiter sind nur wenig motiviert, kommen ungern zur Arbeit und sind häufig nicht ganz bei der Sache.

Doch woran liegt diese mangelnde Begeisterung für Beruf und Joballtag? Die Motivation der Mitarbeiter hängt maßgeblich vom Verhalten des Vorgesetzten ab: Geht der Chef gut mit seinem Team um? Versteht er es zu loben und konstruktive Kritik auszusprechen? Fordert der Vorgesetzte seine Mitarbeiter ohne sie gleichzeitig zu überfordern? Neben dem Vorgesetzten kommt es natürlich ebenfalls auf die Bezahlung und das Arbeitsumfeld an.

Wenn das Zusammenspiel der Kollegen nicht passt, macht sich ebenfalls sehr schnell eine gewisse Unzufriedenheit mit dem Beruf bemerkbar. Teamgeist ist das A und O, denn wer sich inmitten seiner Mitstreiter wohlfühlt, steht morgens lieber auf und kann insgesamt produktiver arbeiten.

Mehr Motivation im Unternehmen

Insbesondere junge Unternehmen, die ‚new business‘ betreiben, haben es erkannt:

Motivierte Mitarbeiter sind wortwörtlich Gold wert!

Individuen, die gerne zur Arbeit kommen, vereinen sich im Job zu einem Team, das hervorragend zusammen arbeitet. Auf diese Weise sprudeln neue Ideen, von denen letztendlich sowohl die Mitarbeiter als auch die Konzernleitung profitiert.

Wer hier skeptisch ist, könnte argumentieren, dass Arbeit schließlich Arbeit ist. Das stimmt auch, aber auf das richtige Umfeld kommt es an. Als Paradebeispiel für einen besonderen Arbeitgeber wird häufig das Unternehmen Google genannt. Der Weltkonzern setzt auf entspanntes Arbeiten inmitten grüner Oasen mit der Option, bei besonders anstrengenden Tagen auch eine Nackenmassage in der hauseigenen Massagepraxis in Anspruch zu nehmen.

Diese Möglichkeit zur Auszeit während der Arbeit motiviert die Mitarbeiter während ihrer Tätigkeit tatsächlich intensiver und produktiver zu arbeiten.

Nicht jedes Unternehmen kann es sich leisten, wie Google zu agieren.

Dies hängt nicht nur von den finanziellen Mitteln ab, sondern auch von der Firmenphilosophie. Traditionelle Firmen mit hierarchischen Strukturen werden schwer daran tun, wenn plötzlich der Chef neben dem Praktikanten eine Wohlfühlbehandlung genießt. Eine relaxte ‚Du‘-Kultur à la Google ist also nicht überall zu verwirklichen.

Dennoch gibt es in jedem Unternehmen die Möglichkeit, einmal aus dem starren Arbeitsalltag auszubrechen und gemeinsam als Team außerhalb des Firmensitzes aufzutreten: Ein Betriebsausflug stärkt einerseits den Teamgeist und steigert andererseits die Motivation der Mitarbeiter.

Den Teamgeist aktivieren

Alle sitzen im gleichen Boot – und das soll auch vermittelt werden! Gerade ein Betriebsausflug eröffnet dem gesamten Team die Möglichkeit, sich auch außerhalb der Arbeit besser kennenzulernen.

Traditionssegler an der Kaimauer - segeln fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter. (#02)

Traditionssegler an der Kaimauer – segeln fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter. (#02)

Segeln macht müde Mitarbeiter munter

Ein Aufenthalt auf einem Segelboot ist eine ganz besondere Möglichkeit, den Betriebsausflug individuell zu gestalten. Je nach individuellem Wunsch kann das Erlebnis auf dem Wasser wenige Stunden bis hin zu mehreren Tagen in Anspruch nehmen.

Ein Segeltörn ist eine außergewöhnliche Option, fernab von Museen und sonstigen Ausflugszielen, den Betriebsausflug zu gestalten. Der Aufenthalt auf dem Segelboot schult außerdem die Teamfähigkeit der Mitarbeiter. Damit auf dem Schiff alles rund geht, müssen alle Hände zusammen helfen – dies stärkt das Wir-Gefühl einer Gruppe. Wer sich sonst nur vom Arbeitsplatz kennt, wird auf dem Schiff zur eingeschworenen Crew, die dafür sorgt, dass der richtige Kurs eingehalten wird. Beim Segeln lernen sich die Kollegen fernab vom gewohnten Umfeld noch einmal intensiver kennen und stärken somit den Zusammenhalt der Gruppe. Was sich in der Freizeit bewährt, macht auch im Beruf nicht halt: Ein gut funktionierendes Team steigert die Produktivität eines Unternehmens!

Ein Betriebsausflug aktiviert bewiesenermaßen das Gemeinschaftsgefühl. Daneben sorgt die gemeinsame Fahrt außerdem für ein Plus an Motivation. Insbesondere durchdachte und aufwendig gestaltete Betriebsausflüge vermitteln den Mitarbeitern eine besondere Wertschätzung. Diese hat schließlich einen positiven Effekt auf die Stimmung der Mitarbeiter.

Ein Betriebsausflug lohnt sich also: Ob aufs Wasser, in die Berge oder ins Museum – gemeinschaftliche Aktivitäten verbessern das soziale Miteinander nachhaltig!


Bildnachweise: © Fotolia Titelbild: DOC RABE Media – #02 Martin_P

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Ich bin Klaus Müller-Stern, 25 Jahre jung. Mein Studium des Maschinenbaus macht mir Spaß. In meiner Freizeit reise ich gerne. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung fürs Reisen freien Lauf.

Leave A Reply